Farefare (Sprache)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Farefare, Frafra

Gesprochen in

Ghana, Burkina Faso
Sprecher ca. 1 Million
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Amtssprache von eine der nationalen Sprachen Ghanas
Sprachcodes
ISO 639-1:

-

ISO 639-2:

nic (sonstige Niger-Kongo-Sprachen)

ISO 639-3:

gur

Farefare ist die Sprache der Volksgruppe der Frafra, die im Norden Ghanas sowie in Burkina Faso gesprochen wird.

Insgesamt sprechen diese Sprache etwa 820.000 Sprecher (2003) mit dem Schwerpunkt in der Upper East Region (etwa 656.000 Sprecher) und mindestens 164.000 Sprechern in verschiedenen Städten der anderen Regionen. Verbreitet ist die Sprache in der Upper East Region im Nordosten von Ghana in der Nähe von Bolgatanga, Frafra District und westlich bis zum Sprachgebiet Navrongo. Sie wird auch in Burkina Faso von ca. 200.000 Menschen gesprochen.

Alternative Namen: Frafra, Gurenne, Gurune, Nankani. Dialekte: Gurune (Gudenne, Gurenne, Gudeni, Zuadeni), Nankani (Naani, Nankanse), Booni, Talni (Talensi, Talene), Nabt (Nabit, Nabde, Nabte, Nabdam, Nabdug, Nabrug, Nabnam, Namnam). Es gibt 5 Hauptdialekte und viele weitere. Die Dialekte sind nach der geographischen Verbreitung und den ethnischen Grenzen unterschieden. Einige Dialekte werden nach Städten und Orten bezeichnet. Die Sprecher sehen Dagaare als verwandt an.

Literatur[Bearbeiten]

  • M.E. Kropp Dakubu, S. Awinkene Antintono, and E. Avea Nsoh, A Gurenɛ–English Dictionary and accompanying English–Gurenɛ Glossary

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]