Fargetta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
Music (mit Anne-Marie Smith)
  UK 34 23.01.1993 (2 Wo.) [1]
The Music Is Moving
  UK 74 10.08.1996 (1 Wo.) [2]
[2] [1]

Mario Fargetta [farˈdʒet-ta] (* 19. Juli 1962 in Lissone), auch bekannt unter seinem Projektnamen Get Far (auch Get-Far), ist ein italienischer Dance- und House-DJ und Produzent.

Biografie[Bearbeiten]

Bereits in den 1970er Jahren begann Fargetta als DJ, seit er 24 ist, hat er eigene Sendungen beim Mailänder Sender Radio DeeJay. In den 1990er Jahren produzierte er erfolgreich eigene Singles unter dem Namen Fargetta. Mit Music, The Music Is Movin' und Your Love hatte er 1992 und 1993 mehrere Hits, die es nicht nur in seiner Heimat bis in die Hitparaden schafften.

Seine größten Erfolge hatte der Italiener Ende der 1990er Jahre, als er sich mit Alex Farolfi unter dem Namen The Tamperer zusammenschloss. Dazu kamen noch Giuliano Saglio und die Sängerin Maya Days. Mit Feel It hatten sie 1998 einen großen internationalen Hit, der in Großbritannien und Irland Platz 1 und in vielen weiteren Ländern die Top 10 erreichte. Mit If You Buy This Record und Hammer to the Heart folgten noch zwei weitere UK-Top-10-Hits.

Neben der Produktion eigener Singles ist Fargetta auch ein gefragter Remixer insbesondere in der italienischen Musikszene, wo er unter anderem für Jovanotti, Laura Pausini, Gianna Nannini, Gigi D'Alessio und Raf arbeitete. Auch für Blur erstellte er eine Dance-Version ihres Hits Boys & Girls. Ab Mitte der 1990er Jahre verwendete er dafür auch das Pseudonym Get Far, das in den späten 2000ern auch sein neuer Projektname wurde.

2007 veröffentlichte er als Get Far die Single Shining Star mit Sagi Rei als Sänger. Sie wurde ein weiterer internationaler Hit und erreichte in Frankreich Platz 17 der Charts.[3] 2010 folgte die Single The Radio, die in tschechischen Charts Platz 1 erreichte.

Musik[Bearbeiten]

Fargetta baut seine Lieder häufig auf bekannten Popsongs auf, die dabei deutlich erhalten bleiben. So basiert Music auf dem gleichnamigen Hit von John Miles, der Tamperer-Hit Feel It ist eine Dance-Version des Jacksons-Hits Can You Feel It und der Nachfolger If You Buy This Record enthält Auszüge aus Madonnas Material Girl. The Radio basiert auf einer Melodie seines Landsmanns Angelo Branduardi aus dem Lied Il giocatore di biliardo.

Diskografie[Bearbeiten]

als Fargetta

  • 1992: The Music Is Movin'
  • 1992: Music (featuring Anne-Marie Smith)
  • 1993: Your Love (featuring Lorna)
  • 1994: This Time
  • 1995: Midnight
  • 1996: The Beat of Green

mit The Tamperer featuring Maya

  • 1998: Feel It
  • 1998: If You Buy This Record (Your Life Will Be Better)
  • 1999: Step Out
  • 1999: Hammer to the Heart

als Get Far

  • 2006: Music Turns Me On
  • 2007: Shining Star (featuring Sagi Rei)
  • 2008: All I Need (featuring Sagi Rei)
  • 2010: The Radio (featuring H-Boogie)
  • 2011: This Is How to Feels (featurung Jill Jones)

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Music (Fargetta & Anne-Marie Smith) in den UK-Charts
  2. a b The Music Is Moving (Fargetta) in den UK-Charts
  3. Shining Star (Single) in den französischen Charts

Weblinks[Bearbeiten]