Farsta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Älvsjö Bromma Enskede-Årsta-Vantör Farsta Hägersten-Liljeholmen Hässelby-Vällingby Kungsholmen Kungsholmen Kungsholmen Norrmalm Norrmalm Norrmalm Östermalm Östermalm Rinkeby-Kista Skärholmen Skarpnäck Södermalm Södermalm Södermalm Södermalm Södermalm Spånga-Tensta
Lage von Farsta im Stockholmer Stadtgebiet
Farsta Centrum im Sommer 2007

Farsta ist einer der Stockholmer Randbezirke im Süden der Stadt und hat ungefähr 45.000 Einwohner.

Farsta ist vorwiegend Wohngebiet. Farsta Centrum, eingeweiht am 23. Oktober 1960, war die direkte planerische und architektonische Fortsetzung von Vällingby Centrum (eingeweiht 1956). Auftraggeber und Architekt waren, wie beim Vällingby Centrum, die kommunale Wohnungsbaugesellschaft Svenska Bostäder und das Architekturbüro Backström & Reinius. Nach umfassenden Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten 1998 bis 1999 ist Farsta Centrum heute (2007) Stockholms größtes Einkaufszentrum.


59.24027777777818.097222222222Koordinaten: 59° 14′ N, 18° 6′ O