Fat Mike

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fat Mike mit NOFX, Dirt Session 2009 in Duisburg

Fat Mike (* 31. Januar 1967 in Boston; mit bürgerlichem Namen Michael John Burkett) ist ein US-amerikanischer Musiker und Produzent. Er wurde bekannt als Sänger und Bassist der Band NOFX.

Bevor Mike zum College ging, war er recht dünn und schmächtig, nach seiner Rückkehr vom College hatte er jedoch einige Kilo Gewicht zugelegt und so bekam er den Spitznamen „Fat Mike“. Bevor er 1983 zusammen mit Erik Sandin und Eric Melvin die Band NOFX gründete, war er Mitglied der Musikgruppe False Alarm. Bis heute spielt er außerdem in der Band Me First and the Gimme Gimmes. Außerdem ist er unter dem Pseudonym "Fat McMichael" als Gastmusiker auf der CD 10.000 Shots der Gruppe Real McKenzies zu hören.[1]

1991 gründete Fat Mike sein eigenes Label Fat Wreck Chords, welches er zusammen mit seiner Ex-Frau Erin leitet. Er ist auch der Organisator der Musik-Projekte Rock Against Bush und Punk Voter sowie Herausgeber des Musikmagazins PunkRock Confidential. Außerdem war er bei Bands wie z.B. The Dance Hall Crashers, Mad Caddies, Lagwagon, Lunachicks u.a. als Produzent tätig und besitzt ein Tonstudio. Er ist der Erfinder des Ausdrucks „Nawesome“, der das Gegenteil von „awesome“ (großartig, toll) bedeuten soll. Fat Mike lebt in San Francisco, Kalifornien. Von 1993 bis 2010 war er verheiratet. Das Paar hat eine Tochter, die 2003 geborene Darla. [2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Credits 10,000 Shots auf allmusic.com. Abgerufen am 20. August 2014.
  2. Spontan intervju med NOFX, 9. Juli 2010. Abgerufen am 1. Januar 2011.