Fatmir Mediu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fatmir Mediu (links) während eines Treffens mit dem US-amerikanischen Verteidigungsminister Donald Rumsfeld (rechts) im September 2006.

Fatmir Mediu (* 21. Januar 1967 in Durrës) ist ein albanischer Politiker der Republikanischen Partei (PR), dessen Vorsitzender er seit 1997 ist. Im Kabinett Berisha II leitet er seit 2009 das Umweltministerium.

Lebenslauf[Bearbeiten]

Fatmir Mediu studierte an der geologischen Fakultät der Universität Tirana und war zwischen 1991 und 1992 Vorsitzender der Republikanischen Partei im Qark Fier. 1997 wurde er zum Vorsitzenden seiner Partei gewählt. Unter der dritten Regierung von Sali Berisha wurde er im September 2005 Verteidigungsminister. Er trat jedoch im März 2008 von diesem Posten zurück, nachdem in Gërdec ein Munitionslager explodierte und 26 Personen ums Leben kamen.[1] Seit der letzten Regierungsbildung 2009 ist er Umweltminister.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Albaniens schwache Institutionen, Neue Zürcher Zeitung vom 30. April 2008, zuletzt abgerufen am 8. April 2011