Featuring

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Featuring ist ein Ausdruck aus der Musikindustrie und bezeichnet einen nicht als Hauptinterpret aktiven Künstler in einem Lied, einem Album oder einem Auftritt. Auch kann die Bezeichnung bei Comics vorkommen, wenn neben der Titelfigur eine weitere Figur in einer Ausgabe vorkommt.

Begriff[Bearbeiten]

Die beiden Künstlernamen (seien es Solo-Interpreten oder Bands) werden durch ein feat. oder ft. im Interpretennamen eines jeweiligen Stückes miteinander assoziiert, wobei der Hauptinterpret vor dem „Featuring“-Begriff steht. Man kann es auch als „mit Unterstützung von“ übersetzen. Der Zweitgenannte ist der Gastinterpret.

Ein ähnlicher und bekannter Begriff in der Musik ist „versus“ (lat.: ‚gegen‘). Meist wird versus mit vs. abgekürzt. Dieser Ausdruck wird meistens jedoch bei Remixes oder Neuarrangierungen eines DJs verwendet (v. a. Mashups). Auch bekannt aus dem Englischen ist die Bezeichnung duet with (zu Deutsch: ‚Duett mit‘). Außerdem wird der Begriff present(s) bzw. introducing für einen bislang unbekannten Feature-Gast verwendet.[1][2][3]

Beispiele für Featurings[Bearbeiten]

„feat.“
„duet with“
„present(s)“ bzw. „introducing“
„vs.“

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. discogs.com
  2. discographien.de
  3. Keyshia Cole featuring Amina. Shoulda Let You Go in der englischsprachigen Wikipedia