Februarius

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Februarius war ursprünglich der Unterweltsmonat und lag im alten Amtsjahr des römischen Kalenders an zwölfter Stelle und ist Vorläufer des heutigen Monats Februar. Er hat seinen Namen vom lateinischen Wort februare (sühnen, reinigen).

Mit der im Jahr 153 v. Chr. vorgenommenen Verlegung vom Jahresbeginn des Amtsjahres auf den 1. Januar verkörperte Februarius danach den zweiten Monat des Amtsjahres. Nach der Kalenderreform des Gaius Iulius Caesar erfolgte ab dem Jahr 45 v. Chr. in einem Schaltjahr der Einschub eines Zusatztages.

Tage des Februarius[Bearbeiten]

Tagescharaktere und Daten des Monats
Tag Römische Bezeichnung[1] Nundinae
(vor 45 v. Chr.)
Nundinae
(ab 45 v. Chr.)
Tagescharakter Festveranstaltungen
1 K F H N „MATER REG“
2 IV (ante diem NON) G A N
3 III H B N
4 PR (pridie NON) A C N
5 NON B D N CONCORD IN CAPIT
6 VIII (ante diem EID) C E N
7 VII D F N
8 VI E G N
9 V F H N
10 IV G A N
11 III H B N
12 PR (pridie EID) A C N
13 EID B D NP „FAVON“ Parentalia, zu Ehren der verstorbenen Ahnen
14 XVI (ante diem K Martias) C E N Parentalia
15 XV D F N „LVPER“ Parentalia, Lupercalien, zu Ehren von Lupercus
16 XIV E G EN Parentalia
17 XIII F H NP „QVIRINO“ Parentalia, Quirinalia, zu Ehren von Quirinus
18 XII G A C Parentalia
19 XI H B C Parentalia
20 X A C C Parentalia
21 IX B D F „FERA“ Feralia (Di Manes, Ende der Parentalia)
22 VIII C E C + QRCF
23 Tubilustrium (VII) D F NP „TERMI“ Terminalia, zu Ehren von Terminus
24 VI E G QRCF „REGIN“ Regifugium
25 V F H C
26 IV G A EN
27 III H B NP „EQVIR“ Equirria (Ecurria) zu Ehren von Mars
28 PR (pridie K Martias) A C C

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. In den Fasti standen nur die Zahlenangaben ohne begleitenden Text, beispielsweise: Statt ante diem III Nonas Februarias nur III.