Federal Bureau of Prisons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Federal Bureau of Prisons
— BOP —
Federal Bureau of Prisons Seal.svg
Staatliche Ebene Bundesbehörde im Geschäftsbereich des Justizministeriums der Vereinigten Staaten
Aufsichtsbehörde Justizministerium der Vereinigten Staaten
Gründung 1930
Hauptsitz Washington, D.C.
Behördenleitung Charles E. Samuels, Jr.,, Director
Website www.bop.gov
Dienstgebäude der Hauptverwaltung

Das Federal Bureau of Prisons (BOP; deutsch etwa Bundesamt für Gefängnisse) ist eine Behörde des Justizministeriums der USA und verantwortlich für die Verwaltung der Bundesgefängnisse. Es wurde 1930 als zentrale Verwaltung des Gefängnissystem der Vereinigten Staaten (Bund) sowie zur Durchsetzung fortschrittlicher und humaner Haftbedingungen geschaffen. Sitz des BOP ist Washington, D.C.

2006 umfasste das Federal Bureau of Prisons über 100 Strafvollzugseinrichtungen, sechs regionale Zweigbüros, eine Zentralstelle in Washington, D.C., die zugleich als Hauptsitz dient, 2 Trainingscenter sowie 28 kommunale Büros und ist für Verwahrung und Betreuung von ungefähr 185.000 Strafgefangenen verantwortlich. Zirka 85 % dieser Insassen sitzen in Anstalten, welche vom Federal Bureau of Prisons geführt werden. Die restlichen 15 % der Häftlinge verbüssen ihre Strafe in Anstalten oder Institutionen unter privater Leitung bzw. Verwaltung durch die jeweilige Gemeinde.

Untersuchungshäftlinge werden, so vorhanden, im lokalen MDC (Metropolitan Detention Center) gefangen gehalten, bevor sie nach der Verurteilung in die eigentlichen Haftanstalten überstellt werden. Das Federal Bureau of Prisons ist auch für alle bundesgerichtlich angeordneten Hinrichtungen in den Vereinigten Staaten zuständig und unterhält den Injektionsraum im Bundesgefängnis Terre Haute im Bundesstaat Indiana.

Behördenleiter (Director of the Federal Bureau of Prisons) ist seit dem 21. Dezember 2011 Charles E. Samuels.[1]

Weblink[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. BOP: Charles E. Samuels, Jr., Director (englisch). Aufgerufen am 5. Juli 2013.