Federated Auto Parts 400

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Federated Auto Parts 400
Veranstaltungsort: Richmond International Raceway
Hauptsponsor: [[ Federated Auto Parts]]
Erstes Rennen: 1959
Distanz: 300 Meilen (482.803 km)
Anzahl Runden: 400
Ehemalige Namen: Richmond 200 (1958–1959)

Richmond 100 (1960)

Richmond 250 (1961)

Capital City 300 (1962–1968)

Capital City 250 (1969)

Capital City 500 (1970–1975)

Capital City 400 (1976–1980)

Wrangler Sanfor-Set 400 (1981–1985)

Wrangler Jeans Indigo 400 (1986–1987)

Miller High Life 400 (1988–1989)

Miller Genuine Draft 400 (1990–1995)

Miller 400 (1996)

Exide NASCAR Select Batteries 400 (1997–1999)

Chevrolet Monte Carlo 400 (2000)

Chevrolet Monte Carlo 400 with the Looney Tunes (2001–2002)

Chevy Rock and Roll 400 (2003–2009)

Air Guard 400 (2010)

Wonderful Pistachios 400 (2011)

Das Federated Auto Parts 400 ist ein traditionelles Rennen im NASCAR Sprint Cup, das auf dem Richmond International Raceway bei Richmond, Virginia ausgetragen wird. Seit der Einführung des Play-off-Formats Chase for the Sprint Cup im Jahre 2004 ist es das letzte Rennen der regulären Saison, seit der Saison 1991 wird es als Nachtrennen ausgetragen. Bekannt ist es unter anderem wegen der Konzerte, die im Rahmen der Rennveranstaltung abgehalten werden. Weil das Rennen normalerweise um die Zeit des Patriot Days abgehalten wird, gehört die Pledge of Allegiance jeweils zur Zeremonie vor dem Rennen.

Konzerte[Bearbeiten]

Sieger[Bearbeiten]