Federwürmer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Federwürmer
Schraubensabelle (Sabella spallanzanii)

Schraubensabelle (Sabella spallanzanii)

Systematik
Klasse: Vielborster (Polychaeta)
Unterklasse: Palpata
Ordnung: Canalipalpata
Unterordnung: Sabellida
Familie: Federwürmer
Wissenschaftlicher Name
Sabellidae
Malmgren, 1867

Die Federwürmer (Sabellidae) auch Fächerwürmer oder Lederröhrenwürmer genannt, sind marine Ringelwürmer, die sessil in Röhren leben. Die weichen, biegsamen Röhren sind aus organischem Material, oft aus Polysacchariden, die selten mit harten Partikeln wie Sandkörnern verfestigt werden. Es gibt 34 Gattungen, die meist größer werden als die verwandten Kalkröhrenwürmer (Serpulidae). Im Gegensatz zu diesen haben die Federwürmer keinen Röhrenverschluß.

Nahrungsaufnahme[Bearbeiten]

Federwürmer leben von winzigen organischen Partikeln und Einzellern, die sie mit ihrer Tentakelkrone aus dem vorbeiströmenden Wasser filtern. Die Partikel werden nach Größe getrennt auf drei getrennten Wimperrinnen zum Maul transportiert. Die groben Teilchen werden von Palpen, die an der Oberlippe sitzen weggestoßen. Die mittelgroßen Partikel dienen als Baumaterial und werden bis zur Verwendung in einem Paar tiefer Taschen an der Unterlippe gespeichert. Die kleinen Partikel, die überwiegend organisch sind und Mikroorganismen enthalten, werden gefressen.

Die Arten der Gattung Osedax ernähren sich von Walkadavern, auf denen sie leben. Sie nehmen ihre Nahrung über den Fuß auf, da sie weder Magen noch Mundöffnung haben.

Riffbildung[Bearbeiten]

An der Ostküste Floridas lebt der nur drei bis vier Zentimeter lange Phragmatopoma lapidosa in so gewaltigen Massen, dass ein 320 km langes, aber nur einen Meter hohes Riff entstanden ist. Seine Festigkeit erhält dieses Sabellarienriff dadurch, dass der Wurm in seine Röhren Sand einlagert und die alten, unten liegenden Röhren durch Kalkausfällungen verhärtet werden.

Literatur[Bearbeiten]

  • Koralle Meerwasseraquaristik-Fachmagazin Nr. 20 Röhrenwürmer, April/Mai. 2003, ISSN 1439-779X

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Federwürmer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien