Fehmi Koru

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Fehmi Koru (* 1950 in Izmir) ist ein türkischer Kolumnist, der unter anderem für die Tageszeitung Yeni Şafak schreibt.

Fehmi Koru studierte Journalismus und Theologie. Seine Masterarbeit schrieb er am Center for Middle Eastern Studies der Harvard University. Koru arbeitete als assoziierter Forscher am Center for International Studies des Massachusetts Institute of Technology. Koru war Herausgeber der Tageszeitungen Millî Gazete 1984 und Zaman zwischen den Jahren 1986 und 1987.

Werke[Bearbeiten]

  • İslam'ın uluslararası ilişkiler kuramı (dt.: Das Verständnis des Islam von Internationalen Beziehungen), Co-Autor: Ahmed Ebu Süleyman, 1985
  • Bilginin İslâmîleştirilmesi (dt.: Die Islamisierung des Wissens), 1986
  • Mekke'de ne oldu (dt.: Was passierte in Mekka), 1987
  • Amerikan gizli raporlarında Türkiye'de İslamcı akımlar (dt.: Islamistische Strömungen in der Türkei in amerikanischen Geheimberichten), Co-Autoren Sabri Sayari,Yılmaz Polat, Istanbul 1990
  • Türkiye'de lâiklik ve fikir özgürlüğü, (dt.: Laizismus und Meinungsfreiheit in der Türkei), 1991
  • Yeni Dünya Düzeni (dt.: Die neue Weltordnung), 1991, ISBN 975-473-002-4
  • Terör ve Güneydoğu sorunu (dt.: Terror und das Südostanatolienproblem), 1992
  • Güneydoğu Anadolu (dt.: Südostanatolien), 1995, Co-Autoren Ahmet Kabaklı et al.
  • Taha Kıvanç'ın Not Defteri (dt.: Das Notizheft von Taha Kıvanç), 1996
  • One Column Ahead: observations of a Turkish journalist on the eve of a new millenium, Istanbul 2000, ISBN 975-362-535-9
  • Tabana Kuvvet (dt.: Kraft für die Basis), 2000, ISBN 975-362-569-3
  • 11 Eylül, O Kader Sabahı (dt.: Der 11. September, dieser Schicksalsmorgen), Istanbul 2002, ISBN 975-362-679-7
  • Yerli ve özgün: Nobellik bir öykü (dt.: Einheimisch und originell: eine nobelpreisreife Geschichte), 2003, ISBN 975-6714-25-5