Feld-Kranzenzian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Feld-Kranzenzian
Feld-Kranzenzian (Gentianella campestris)

Feld-Kranzenzian (Gentianella campestris)

Systematik
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung: Enzianartige (Gentianales)
Familie: Enziangewächse (Gentianaceae)
Gattung: Kranzenziane (Gentianella)
Art: Feld-Kranzenzian
Wissenschaftlicher Name
Gentianella campestris
(L.) Börner

Der Feld-Kranzenzian (Gentianella campestris), auch Feld-Fransenenzian oder einfach Feld-Enzian genannt, ist eine Pflanzenart, die zu den Enziangewächsen (Gentianaceae) gehört.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Feld-Kranzenzian blüht von Juni bis Oktober und wird 5 bis 30 cm hoch. Er besitzt meist verzweigte Stängel. Die Blüten sind violett und meist vierzählig und werden ca. 15–25 mm groß. Die Krone setzt sich aus zwei größeren und zwei kleineren Kelchblättern zusammen.

Diese Art ähnelt dem Deutschen Fransenenzian, der jedoch fünfzählige Blüten besitzt. Blütezeit ist von Juli bis Oktober

Vorkommen[Bearbeiten]

Die Pflanze bevorzugt magere Weiden, Waldlichtungen und Wegränder in einer Höhe von 600 bis 2700 m über dem Meer. Das Verbreitungsgebiet der europäischen Pflanze umfasst die Alpen und den Jura, wobei der Feld-Kranzenzian hierbei recht häufig auftritt. Teilweise ist diese Art auch in Nordeuropa verbreitet, z.B. auf Island. In Österreich ist die Pflanze in der Steiermark, Tirol und Vorarlberg verbreitet.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Feld-Kranzenzian – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien