Felix Adam Joseph von Fugger-Glött

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kölner Domherr Felix Adam Joseph von Fugger-Glött (* 24. Dezember 1719 in Innsbruck; † 23. November 1770 in Köln) ist der Sohn der Eheleute Anton Ernst von Fugger-Glött und der Elisabeth Theresia Trautson, Gräfin von Falkenstein.

Der Kölner Domherr wurde 1745 zugleich Domherr in Konstanz und wurde 1767 Chorbischof des Kölner Domkapitels. Seit 1762 Kanoniker des Kölner Kapitels St. Gereon, resignierte er 1770 auf seine Domherrenstelle in Konstanz und verstarb arm. Sein Grab befindet sich im Kölner Dom.

Siehe auch: Liste der Kölner Domherren, Liste der Kölner Dompröpste, Liste der Kölner Domdechanten, Liste der Kölner Offiziale