Felix de Muelenaere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Felix de Muelenaere.

Felix Amandus de Muelenaere (* 5. April 1793 in Pittem; † 5. August 1862 in Pittem) war ein belgischer Staatsmann. Er war der zweite Premierminister von Belgien.

de Muelenaere studierte zunächst Rechtswissenschaft an der Universität Brüssel und arbeitete anschließend als Rechtsanwalt in Brügge. Von 1824 bis 1829 war er Abgeordneter der zweiten Kammer der Generalstaaten im Vereinigten Königreich der Niederlande. Nach der Unabhängigkeit Belgiens 1830 wurde er Vertreter der belgischen Volksvertretung für den Distrikt Kortrijk und Außenminister. 1831 war er Premierminister von Belgien. 1836 wurde er in den Grafenstand erhoben.