Felt Bicycles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Felt Racing, LLC
Felt F-Wing Logo

Logo
Rechtsform LLC (2001), GmbH (2000)
Gründung 1994
Sitz Irvine, Kalifornien
Edewecht, Niedersachsen
Leitung Michael Müllmann
Bill Duehring
Branche Fahrräder
Website www.feltbicycles.com

Felt Racing ist ein Fahrradhersteller mit Sitz in Irvine, CA, USA und Edewecht, Niedersachsen, Deutschland.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Geschichte des Unternehmens Felt geht mehr als 20 Jahre zurück – zu dem Namensgeber Jim Felt, der als Motocross-Mechaniker tätig war und ein Triathlon-Rad für den Motocrossfahrer Johnny O’Mara – der zu Trainingszwecken Triathlon betrieb – entwarf und baute.

Da Jim Felt selbst Triathlon-Wettbewerbe bestritt, hatte er eine sehr genaue Vorstellung, wie er die aktuellen Designs verbessern konnte. Er setzte alles daran, die Position des Fahrers in Sachen Aerodynamik zu optimieren. Johnny O–Mara begann Siege einzufahren, und kurze Zeit später baute Felt Räder für eine Reihe der weltbesten Triathleten.

Jim Felt

Zehn Jahre nachdem er dieses erste Triathlon-Rad gebaut hatte, wollte Jim Felt expandieren und seine Räder einer größeren Anzahl von Athleten zur Verfügung stellen. Bill Duehring und Michael Müllmann betraten die Bühne. Bill Duehring, ein Veteran in der Fahrradindustrie, wollte Teil einer Firma sein, die aus seiner jahrelangen Erfahrung in der Produktentwicklung und den starken Beziehungen zu Händlern in der ganzen Welt profitieren konnte. Michael Müllmann war Inhaber einer erfolgreichen Vertriebsgesellschaft in Europa.

Über das letzte Jahrzehnt hat sich Felt zu einer renommierten Fahrradmarke entwickelt, zu der außer Triathlon-Rädern u. a auch Mountainbikes und Rennräder gehören.

Innovation[Bearbeiten]

Felt erfand innovative Herstellungsprozesse wie InsideOut Internally Optimized Molding und die Dynamic Monocoque Konstruktion. Felt entwarf Produkte wie das FAST Dämpfungssystem und das Bayonet 3 Lenksystem.

Produkte[Bearbeiten]

Das Flaggschiff unter den Felt-Rennrädern ist das F1, mit dem das Professional Continental Team Argos-Shimano u.a. bei der Tour de France teilnahm. Das den Materialregeln der UCI entsprechende Zeitfahrrad DA wird in internationalen Radsport-Zeitfahren und die Triathlon-Szene eingesetzt. Das Edict Full-suspension Bike wird bei Rennen des UCI Mountainbike-Weltcups verwendet. Die Bahnräder von Felt, erstmals in Peking 2008 im Einsatz, wurden für 2012 überarbeitet und gingen bei den Olympischen Spielen in London auf Medaillenjagd. Felt führte dieses Jahr die Cyclocross Serie FX ein, Rahmen auf Carbonplattform, die wesentlich leichter als ihre Vorgänger sind.

Sponsoring[Bearbeiten]

FELT Cruiser Shelby

Felt unterstützt im Radrennsport die Teams Argos-Shimano, Team Exergy, Felt Ötztal X-Bionic Team, Exergy/TWENTY12 und eine Riege von Weltklasse-Athleten.

Das Team Exergy konnte im ersten Jahr als UCI Continental Team bedeutende Siege einfahren.

Das Felt Ötztal X-Bionic Team erhielt 2011 den Status als UCI MTB Elite Team und errang Siege im Mountainbike-Weltcup.

Angeführt von der Olympia-Zeitfahrsiegerin Kristin Armstrong, ist Exergy/TWENTY12 eine der besten Frauenmannschaften der Welt. Sarah Hammer gewann den Weltmeistertitel in der Einerverfolgung und errang bei den Olympischen Sommerspielen mit der US-Nationalmannschaft die Silbermedaille in der Mannschaftsverfolgung. Die Triathlon-Weltmeister Mirinda Carfrae und Terenzo Bozzone sowie die Ironman-Sieger Silvia Felt und Andreas Böcherer sind in der Triathlon-Szene erfolgreich.

Weblinks[Bearbeiten]