Fender Showmaster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Showmaster ist der Name einer Elektrogitarre.

Die Showmaster war 1998 die späte Reaktion von Fender auf die Entwicklung der sog. Superstrats. Diese von Unternehmen wie Ibanez gebauten Stratocaster-ähnlichen Gitarren auf dem neuesten Stand der Technik hatten der klassischen Stratocaster den Rang abgelaufen.

Nach mehreren missglückten Anläufen in der CBS-Ära und unmittelbar danach brachte Fender 1998 die Showmaster auf den Markt. Sie hatte alle wichtigen Merkmale, die Superstrats prägen: einen aggressiver gestylten Korpus mit tieferen Cutaways, ein modernes, stimmstabiles Tremolo, zwei Humbucker oder zwei Humbucker und ein Single Coil als Pickups und ein aufwändiges Finish.

Die Showmaster-Serie war kommerziell erfolgreich und ist bis heute in Produktion. Dieser Erfolg trug sicher nicht unwesentlich zur finanziellen Genesung von Fender nach der Abspaltung von CBS bei.