Ferdinand Abt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ferdinand Abt (* 9. Mai 1877 in Idstein; † 1. August 1962 ebenda) war ein deutscher Bildhauer.

Abt ließ sich in Schwanheim zum Bildhauer ausbilden. Später führte ihn sein Handwerk unter anderem nach Nürnberg, Straßburg, Graz, Venedig und Prag. Ende der 1920er Jahre war er als Stadtbaurat in Frankfurt am Main tätig. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs kehrte er 1945 wieder nach Idstein zurück und unterstützte hier die Wiederherstellung zahlreicher historischer Gebäude.

Werke[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Christel Lentz: Ferdinand Abt (1877–1962). Holzbildhauer, Stukkateur und Modelleur. In: Nassauische Annalen 121 (2010), S. 315−361. (nicht ausgewertet)