Fernando San Emeterio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Fernando San Emeterio
SanEmeterio.JPG
Spielerinformationen
Voller Name Fernando San Emeterio Lara
Geburtstag 1. Januar 1984
Geburtsort Santander, Kantabrien, Spanien
Größe 199 cm
Position Small Forward /
Shooting Guard
Vereinsinformationen
Verein Saski Baskonia
Liga Liga ACB
Trikotnummer 19
Vereine als Aktiver
2001–2006 SpanienSpanien CB Valladolid
2006–2008 SpanienSpanien CB Girona
Seit 0 2008 SpanienSpanien Caja Laboral
Nationalmannschaft1
2010– Spanien 53
1Stand: 12. August 2012
Medaillenspiegel
Basketball (Männer)
SpanienSpanien Spanien
Olympische Spiele
Silber 2012 London Spanien
Europameisterschaft
Gold 2011 Litauen Spanien

Fernando San Emeterio Lara (* 1. Januar 1984 in Santander, Kantabrien) ist ein spanischer Basketballspieler. Er spielt auf den Positionen des Small Forwards oder als Shooting Guard. Derzeit steht er beim spanischen Klub Caja Laboral unter Vertrag.

Laufbahn[Bearbeiten]

Fernando San Emeterio begann seine Laufbahn in der Jugend von Forum Valladolid. Sein Ligadebüt in der ersten Mannschaft feierte er am 29. September 2001 gegen Caja San Fernando. Im Sommer 2006 wechselte er zu Akasvayu Girona, mit denen er die FIBA EuroChallenge 2006/07 erobern konnte. Nach zwei Jahren in Katalonien ging San Emeterio zum Traditionsverein Saski Baskonia (Caja Laboral), mit denen er zahlreiche Erfolge feiern konnte, darunter der Gewinn des spanischen Pokals 2009 sowie der Meisterschaft 2009/10. In der Saison 2010/11 wurde er für seine starken Leistungen zum wertvollsten Spieler der spanischen Liga gewählt[1], und war zudem als bester Small Forward Teil des All-Euroleague First Teams[2] und des All-ACB Teams[3].

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Als Junior nahm Fernando San Emeterio mit seinem Land an der U-18-Europameisterschaft 2002 in Deutschland teil, sein Team beendete das Turnier jedoch nur auf dem neunten Rang.

Im Zuge der Vorbereitung für die Basketball-Weltmeisterschaft 2010 wurde er erstmals in die A-Nationalmannschaft berufen und feierte sein Debüt bei einem Testspiel am 1. August 2010 gegen Kanada. Bei der EM-2011 in Litauen holte er mit Spanien die Goldmedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Akasvayu Girona

Saski Baskonia

Spanische Nationalmannschaft

Auszeichnungen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fernando San Emeterio, MVP Orange 2010-11. In: acb.com. 16. Mai 2011, abgerufen am 16. Mai 2011 (spanisch).
  2. MVP Diamantidis heads 2010-11 All-Euroleague First Team. In: euroleague.net. 7. Mai 2011, abgerufen am 16. Mai 2011 (englisch).
  3. Carroll y San Emeterio, mejor escolta y alero del Quinteto Ideal 2010-2011. In: acb.com. 12. Mai 2011, abgerufen am 16. Mai 2011 (spanisch).

Weblinks[Bearbeiten]