Ferner Osten (Föderationskreis)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Föderationskreis Ferner Osten
Iran Turkmenistan China Kasachstan Usbekistan Mongolei Japan Nordkorea China Norwegen Dänemark Deutschland Schweden Vereinigte Staaten Finnland Kirgistan Georgien Türkei Armenien Aserbaidschan Ukraine Polen Litauen Lettland Estland Weissrussland Norwegen Nordwestrussland Nordwestrussland Sibirien Ural Wolga Zentralrussland Südrussland Nordkaukasus Ferner OstenLage in Russland
Über dieses Bild
Fläche: 6.215.900 km²
Einwohner: 6.463.000 (2009)
Bevölkerungsdichte: 1,04 Einwohner/km²
Verwaltungssitz: Chabarowsk

Der Föderationskreis Ferner Osten (russisch Дальневосточный федеральный округ, Dalnewostotschny federalny okrug) ist eine administrative Einheit (Föderationskreis) der Russischen Föderation am Pazifik (siehe Föderale Gliederung Russlands). Verwaltungssitz ist Chabarowsk.

Geographie[Bearbeiten]

Als Fernen Osten (Дальний восток, Dalni wostok) bezeichnet man die Pazifikregion Russlands, die unter anderem die Gebiete Sacha (das frühere Jakutien), die Jüdische Autonome Oblast und die Halbinsel Kamtschatka umfasst. Die Hauptstadt der Region ist Chabarowsk mit 579.000 Einwohnern.

Geschichte[Bearbeiten]

Das russische Engagement des Zaren Nikolaus II. in der Mandschurei, das mit dem Japanischen Kaiserreich bezüglich der Hegemonie über Korea kollidierte, löste den Russisch-Japanischen Krieg von Februar 1904 bis Herbst 1905 aus. Das Russische Kaiserreich verlor den Krieg und musste einige Gebiete, wie die Südhälfte der Insel Sachalin abtreten.

Die Fernöstliche Republik wurde nach der kommunistischen Oktoberrevolution und der bolschewistischen Machtergreifung im ganzen Land am 6. April 1920 gegründet, um als Pufferstaat einen direkten Krieg zwischen Sowjetrussland und Japan aufzufangen, da 70.000 Japaner zusammen mit 10.000 US-amerikanischen Soldaten im Rahmen der Sibirischen Intervention antikommunistische Truppen der „weißen“ Russen unterstützten. Japan selbst hielt Wladiwostok und Teile der Pazifikküste besetzt, seit 1918 auch angrenzende chinesische Gebiete, und gründete die Küstenrepublik. Erst 1922 wurden diese Republiken wieder an die Sowjetunion angeschlossen.

Klima, Flora und Fauna[Bearbeiten]

Das Klima der Region Ferner Osten ist kontinental, mit kalten Wintern und warmen Sommern. Weite Teile sind mit borealem Nadelwald bedeckt oder gehören zur Klimazone der Tundra mit niedrigen Sträuchern, Flechten und Moos. Der Erdboden ist häufig dauernd gefroren (Permafrostboden). Deshalb ist Ackerbau nur in wenigen geschützten Gegenden möglich, die landwirtschaftliche Nutzung beschränkt sich auf Holzwirtschaft.

Gliederung[Bearbeiten]

1. Oblast Amur

2. Jüdische Autonome Oblast

3. Region Kamtschatka

4. Region Chabarowsk

5. Oblast Magadan

5a. Autonomer Kreis der Tschuktschen

6. Republik Sacha

7. Oblast Sachalin

8. Region Primorje

RussiaFarEastNumbered.png

Literatur[Bearbeiten]

  • John J. Stephan: The Russian Far East: A History. Stanford University Press, Stanford 1994, ISBN 0-8047-2701-5