Ferrandina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ferrandina
Wappen
Ferrandina (Italien)
Ferrandina
Staat: Italien
Region: Basilikata
Provinz: Matera (MT)
Koordinaten: 40° 30′ N, 16° 27′ O40.516.45420Koordinaten: 40° 30′ 0″ N, 16° 27′ 0″ O
Höhe: 420 m s.l.m.
Fläche: 215 km²
Einwohner: 8.857 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 41 Einw./km²
Postleitzahl: 75013
Vorwahl: 0835
ISTAT-Nummer: 077008
Volksbezeichnung: Ferrandinesi
Schutzpatron: San Rocco
Website: Ferrandina

Ferrandina ist eine Gemeinde in der Provinz Matera in der italienischen Region Basilikata.

In Ferrandina leben 8857 Einwohner (Stand am 31. Dezember 2013). Der Ort liegt 35 km südwestlich von Matera. Die Nachbargemeinden sind Craco, Grottole, Miglionico, Pisticci, Pomarico, Salandra und San Mauro Forte.

Urkundlich erwähnt wurde Ferrandina das erste Mal im Jahr 1490. Der Ort wurde gegründet, als ein Bergrutsch den alten Ort zerstörte.

Sehenswert im Ort ist die Kirche Chiesa di S. Domenico.

Literatur[Bearbeiten]

  • Azienda di promozione turistica – Basilicata, Matera e Provincia

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.