Ferrari F2008

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ferrari F2008

Luca Badoer im Ferrari F2008 beim Test in Montmeló

Konstrukteur: ItalienItalien Scuderia Ferrari
Designer: ItalienItalien Aldo Costa (Technischer Direktor)
GriechenlandGriechenland Nicholas Tombazis (Chefdesigner)
Vorgänger: F2007
Nachfolger: F60
Technische Spezifikationen
Motor: Ferrari Typ 056
Gewicht: 605 kg
Statistik
Fahrer: 1. FinnlandFinnland Kimi Räikkönen
2. BrasilienBrasilien Felipe Massa
Team: Scuderia Ferrari
Erster Start: Großer Preis von Australien 2008
Starts Siege Poles SR
18 8 8 13
WM-Punkte: 172
Podestplätze: 19
Führungsrunden: 544 über 2.702,131 km

Vorlage:Infobox Rennwagen/Wartung/Alte ParameterDer Ferrari F2008 war der 42. Formel-1-Rennwagen von Ferrari.

Der von Nikolas Tombazis konstruierte Wagen nahm an allen 18 Rennen der Formel-1-Saison 2008 teil, wurde vom Finnen Kimi Räikkönen sowie dem Brasilianer Felipe Massa gesteuert und fuhr acht erste Plätze heraus – wodurch das Team die Konstrukteurswertung mit 172 Punkten zum 16. Mal gewann. Räikkönen konnte seinen Titel nicht verteidigen. Gilles Simon entwickelte den V8-Motor 056.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 Punkte Rang
Formel-1-Saison 2008 Flag of Australia.svg Flag of Malaysia.svg Flag of Bahrain.svg Flag of Spain.svg Flag of Turkey.svg Flag of Monaco.svg Flag of Canada.svg Flag of France.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Germany.svg Flag of Hungary.svg Flag of Europe.svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of Italy.svg Flag of Singapore.svg Flag of Japan.svg Flag of the People's Republic of China.svg Flag of Brazil.svg 172 1.
FinnlandFinnland K. Räikkönen 01 8* 1 2 1 3 9 DNF 2 4 6 3 DNF 18* 9 15 3 3 3
BrasilienBrasilien F. Massa 02 DNF DNF 1 2 1 3 5 1 13 3 17* 1 1 6 13 7 2 1

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ferrari F2008 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien