Ferrari GG50

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ferrari
Bild nicht vorhanden
GG50
Präsentationsjahr: 2005
Fahrzeugmesse: Tokyo Motor Show
Klasse: Sportwagen
Karosseriebauform: Coupé
Motor: Ottomotor:
5,7 Liter (397 kW)
Länge: 4810 mm
Breite: 1950 mm
Höhe: 1347 mm
Serienmodell: keines

Der Ferrari GG50 ist ein von Giorgetto Giugiaro anlässlich seines 50-jährigen Berufsjubiläum auf Basis des Ferrari 612 Scaglietti entworfener Prototyp, der auf der Tokyo Motor Show 2005 präsentiert wurde.

Wie im 612 Scaglietti ist der klassische Ferrari V-12 mit 5,7 Liter Hubraum und 540 PS installiert. Die Kraft wird durch das bekannte F1-Getriebe übertragen. Die Gesamtlänge der Karosserie wurde im Vergleich zum 612 Scaglietti um 9 cm verkürzt, das Kofferraumvolumen wurde gleichzeitig auf 270 Liter erweitert, bei umgeklappten Rücksitzen stehen sogar 500 Liter zur Verfügung. Auch der Innenraum wurde komplett überarbeitet. So sind die hinteren Seitenfenster absenkbar, um den Zugang zu den hinteren Sitzen zu erleichtern.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ferrari 612 Scaglietti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien