Ferrero Rocher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Produktlogo
Ferrero Rocher

Ferrero Rocher (frz. für Felsen) ist ein Produkt des Unternehmens Ferrero. Es kam in Deutschland 1984 auf den Markt. Außerdem wird es in Italien, Frankreich, den USA, im Vereinigten Königreich, Brasilien und anderen Ländern vertrieben.

Produktinformation[Bearbeiten]

Rocher besteht aus einer kugelförmigen Waffel, die mit einer Nougat-Creme und einer ganzen Haselnuss gefüllt und mit einer Schicht aus Nuss-Stückchen und Schokolade kuvertiert ist.

Die Zutaten sind:

Inhalt[Bearbeiten]

Nach Angaben des Herstellers enthalten 100 Gramm Ferrero Rocher (Stand 2013):[1]

Nährwerte pro 100 g
Energiewert 2412 kJ/576 kcal
Eiweiß 8,8 g
Kohlenhydrate 42,4 g davon Zucker 42 g
Fett 41,6 g

Die Ferrero-Sommerpause[Bearbeiten]

Ferrero legt beim Vertrieb von Rocher – wie auch bei anderen Produkten (Mon Chéri, Ferrero Küsschen) – eine Sommerpause ein. Das Produkt wird während einiger Sommermonate nicht verkauft, dem Hersteller zufolge, um Qualitätsverluste durch große Temperaturschwankungen und starke Hitze zu vermeiden. Mit dem Artikel Ferrero Garden hat Ferrero eine Art „Rocher für den Sommer“ auf den Markt gebracht, bei der auf Schokolade verzichtet wird. Dies soll vor allem den Geschmack von Kunden treffen, die im Sommer weniger Schokolade essen als im Winter.

Beginn der Sommerpause ist in der Regel im April. Ab Mitte September wird dann das Ende der Sommerpause verkündet.

Marktplatzierung des Produktes[Bearbeiten]

Obwohl sich Rocher an den Massenmarkt richtet, bemüht sich Ferrero in der Werbung darum, es als ein vor allem in der High Society konsumiertes Produkt darzustellen. Ein Werbespot, in dem ein Botschafter seinen Gästen bei einem Empfang die Rocher-Pralinen serviert, erlangte vor allem im englischen Sprachraum enormen Bekanntheitsgrad. Er wurde von mehreren Komikern parodiert.

Sonstiges[Bearbeiten]

Für einen Rocher-Werbespot für den italienischen Markt erhielt der Hollywood-Schauspieler Richard Gere 1999 eine Gage von einer Million US-Dollar. Für den deutschen Markt hat inzwischen Jan Josef Liefers zwei Spots abgeliefert zunächst 2009, dann 2011 "Nicht nötig".[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://fddb.info/db/de/lebensmittel/ferrero_rocher/
  2. Vimeo-Video des "Nicht Nötig"-Commercial-Spots gesehen am 1. Mai 2012