Festung Europa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den journalistischen Begriff. Der gleichnamige Film befindet sich hier: Festung Europa (Film).

Festung Europa (engl. fortress Europe) war ursprünglich der Begriff im Zweiten Weltkrieg für den von Nazideutschland besetzten Teil Europas.[1] Heute ist er ein „häufig von Journalisten in kritischer Absicht gebrauchter Ausdruck, dem die Behauptung zugrunde liegt, die EU betreibe gegenüber Drittstaaten eine Politik der Abschottung insbesondere beim Asyl- und Einwanderungsrecht oder bei der Gemeinsamen Agrarpolitik“.[2]

Im Jahr 2003 brachte die britische Musikgruppe Asian Dub Foundation eine Single mit dem Titel „Fortress Europe“ heraus, deren Liedtext ebendiese Thematik behandelte.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. siehe engl. Wikipedia: Fortress Europe
  2. Festung Europa, Bundeszentrale für politische Bildung

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Corinna Milborn: Gestürmte Festung Europa, 2006.
  • Roland Siegloff: Reise zu den letzten Grenzen. 100 Tage freie Fahrt durch die Festung Europa, 2011