Ficksburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ficksburg
Ficksburg (Südafrika)
Red pog.svg
Koordinaten 28° 52′ S, 27° 53′ O-28.87309166666727.880211111111Koordinaten: 28° 52′ S, 27° 53′ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

Freistaat
Distrikt Thabo Mofutsanyane
Gemeinde Setsoto
Einwohner 41.248 (2011)
Gründung 1891

Ficksburg ist eine Stadt in der Gemeinde Setsoto, Distrikt Thabo Mofutsanyane, Provinz Freistaat in Südafrika. 2011 hatte die Stadt 41.248 Einwohner, einschließlich des Townships Meqheleng.[1] Ficksburg liegt am Fuß des 1.854 Meter hohen Mpharane Mountain an der Staatsgrenze zu Lesotho, etwa 55 Kilometer nordnordöstlich von dessen Hauptstadt Maseru. Die meisten Bewohner sind in der Landwirtschaft tätig. Die Region um Ficksburg ist der größte Produzent von Kirschen in Südafrika. Auch Korn, Kartoffeln und Gemüsespargel werden hier angebaut. Ferner spielt die Herstellung von Milchprodukten eine große Rolle.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt wurde 1891[2] vom burischen General Johan Fick gegründet, der das Gebiet im Seqiti-Krieg mit den Basotho gewonnen hatte. Charles Robberts Swart, ab 1961 der erste Staatspräsident der Republik Südafrika, wurde in Ficksburg von den Briten während des Zweiten Burenkrieges gefangen gehalten und erst einen Tag vor seiner geplanten Hinrichtung freigelassen. Viele Häuser der Farmen, die die Stadt umgaben, wurden während des Burenkriegs von den Briten als Teil der Taktik der „Verbrannten Erde“ niedergebrannt.

Verkehr[Bearbeiten]

Ficksburg besitzt einen Bahnhof an der Strecke BloemfonteinBethlehem, die im Güterverkehr bedient wird.

Über den Grenzübergang Ficksburg Bridge ist Ficksburg an Lesotho angebunden.

Die Stadt ist durch den Ficksburg Airport (IATA-Code FCB) an das Flugverkehrsnetz angeschlossen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ficksburg, Meqheleng Volkszählung 2011 (addiert), abgerufen am 26. November 2013
  2. Gründungsdaten südafrikanischer Städte (PDF, englisch; 273 kB), abgerufen am 26. November 2013