Fidelity Investments

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FMR LLC
Logo seit 10. September 2011
Rechtsform Limited Liability Company
Gründung 1946
Sitz Boston, Vereinigte Staaten

Leitung

Mitarbeiter 43.600
Branche Finanzdienstleistung
Website fidelity.de
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die FMR LLC (Fidelity Investments), häufig kurz Fidelity, ist ein US-amerikanisches Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche mit Stammsitz in Boston, Massachusetts. Das Unternehmen ist einer der größten Vermögensverwalter der Welt und betätigt sich als Kapitalanlagegesellschaft mit zahlreichen Fonds, dazugehöriger Vertriebsstruktur, Anlageberatern sowie als Onlinebroker und Börsenmakler. Daneben ist die Firma in weiteren Bereichen tätig. So hält sie unter anderem eine Mehrheitsbeteiligung an dem Telefonanbieter Colt Technology Services und besitzt ein Busunternehmen, Hotels und eine Zeitarbeitsagentur. Die Fidelity Gruppe beschäftigt weltweit 43.600 Mitarbeiter (Stand: 30. Juni 2011).

In einer 2011 an der ETH Zürich veröffentlichten Studie wurde FMR LLC als das dritteinflussreichstes Unternehmen der Weltwirtschaft bezeichnet.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1946 von Edward C. Johnson II gegründet und befindet sich noch heute zur Hälfte im Besitz der Johnson-Familie, die andere Hälfte der Anteile wird von leitenden Mitarbeitern gehalten. Aktuell ist Edward Johnson III als Chairman Vorsitzender der Gruppe. Seine Tochter Abigail Johnson ist mit einem Anteil von rund 25 % der größte einzelne Anteilseigner und gilt als mögliche Nachfolgerin an der Unternehmensspitze.

Das ursprünglich auf den amerikanischen Markt fokussierte Unternehmen wurde mit der Gründung der Schwestergesellschaft Fidelity Worldwide Investment (FIL Limited) im Jahre 1969 zunehmend internationaler ausgerichtet. Während Fidelity in Nordamerika unter Fidelity Investments firmiert, tritt das Unternehmen in allen sonstigen Märkten, in denen es präsent ist (Europa, Nahost, Afrika, Asien-Pazifik-Region) unter der Marke Fidelity Worldwide Investment auf. Im Jahre 1973 erfolgte die Gründung einer Niederlassung in London und im Jahre 1992 der Einstieg in den deutschen Markt mit der Eröffnung eines Büros in Frankfurt am Main (seit 2003 in Kronberg im Taunus). Fidelity Worldwide Investment beschäftigt über 5.500 Mitarbeiter in 23 Ländern und verwaltet ein Fondsvermögen von 201,3 Milliarden Euro (Stand: 31. Dezember 2011).

Aktivitäten in Deutschland[Bearbeiten]

In Deutschland ist Fidelity Worldwide Investment seit 1992 aktiv im Markt vertreten und verwaltet ein Gesamtvermögen von 23,5 Milliarden Euro. Der Hauptstandort des Unternehmens ist Kronberg im Taunus. Das Plattformgeschäft betreibt der Finanzdienstleister in Deutschland über die FIL Fondsbank (FFB). Diese ist auf die Verwahrung von Investmentfondsanteilen spezialisiert und richtet ihre Dienstleistungen an unabhängige Finanzberater, Investmentgesellschaften und Banken. Die FFB betreut ein Vermögen von 12,5 Milliarden Euro in über 780.000 Kundendepots. In der Asset Management-Sparte verwaltet Fidelity Worldwide Investment in Deutschland ein Fondsvolumen von 11 Milliarden Euro. Unter der Marke Fidelity Worldwide Investment werden in diesem Bereich in Deutschland 145 Publikumsfonds direkt sowie über mehr als 600 Kooperationspartner vertrieben. Insgesamt beschäftigt Fidelity Worldwide Investment in Deutschland 318 Mitarbeiter und ist mit den rechtlichen Einheiten FIL Investment Services GmbH, FIL Investments International - Niederlassung Frankfurt, FIL Investment Management GmbH, FIL Pensions Services GmbH, FIL Finance Services GmbH und der FIL Fondsbank GmbH (ehemals Frankfurter Fondsbank GmbH) vertreten.

Produkte[Bearbeiten]

Fidelity bietet in Deutschland insbesondere Fondsprodukte für private und institutionelle Anleger an. Das Leistungsspektrum umfasst Aktien-, Renten-, Misch-, Geldmarkt- und Lebenszyklusfonds sowie Spezialfonds und betriebliche Vorsorgemodelle. Mit der FFB bietet Fidelity den Marktteilnehmern außerdem die Administration der Fondsanlagen an. Fidelity verfügt über ein weltweites Research-Netzwerk, das mit seinen Research-Ergebnissen und Unternehmensanalysen rund 92 Prozent der globalen Marktkapitalisierung abdeckt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Revealed – the capitalist network that runs the world. In: New Scientist, 24. Oktober 2011.
  2. Design Tagebuch: Nachgefasst: Fidelity bleibt beim alten Logo, 8. April 2011