Fideuà

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fideuà

Die Fideuà [fiðe'wa], von katalanisch fideu für Fadennudel, ist ein Nudelgericht der valencianischen Küche.

Sie ist eine Variante der Paella de Mariscos (Meeresfrüchte-Paella), bei der anstatt Reis kleine hohle Hartweizen-Nudeln verwendet werden.

Meist wird All i oli dazu serviert.

Der Ursprung dieses Gerichtes wird dem Ort Gandia zugesprochen, und eine weit verbreitete Legende besagt, dass diese Paella erfunden wurde, weil ein paar Freunde (manchmal werden auch Fischer genannt) den Reis für die Zubereitung vergessen hatten und nur Nudeln zur Hand waren.