Fields of Athenry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Fields of Athenry [æθənˈraɪ] ist ein Lied über die irische Hungersnot zwischen 1846 und 1849, von der auch die Bewohner der Stadt Athenry betroffen waren.[1]

Das Lied, das in den 1970er Jahren von dem Iren Pete St. John geschrieben und unter anderem vom irischen Sänger Paddy Reilly aufgenommen wurde, erzählt von einem Mann, der, um seine Familie vor dem Hungerstod zu retten, Getreide stiehlt und dafür nach Australien (Botany Bay) deportiert wird. Wehmut, Stolz, Sehnsucht, Heimat – all das findet sich in den bewegenden Zeilen dieses Liedes wieder.[2] Coverversionen des Lieds wurden unter anderem von den Dubliners und den Dropkick Murphys sowie zahlreichen anderen Künstlern aufgenommen.[3]

Verwendung im Sport[Bearbeiten]

Es wird außerdem mit mehreren irischen und britischen Rugby- und Fußballmannschaften in Verbindung gebracht, deren Fans es jeweils während der Spiele singen. Darunter sind unter anderem die irische Fußball- sowie Rugby-Nationalmannschaft, Munster Rugby, London Irish und Celtic Glasgow. Eine Abwandlung, Fields of Anfield Road, singen die Fans des englischen Traditionsklubs FC Liverpool.[4]

Das Lied erlangte Aufmerksamkeit, als es von den irischen Fans beim Spiel Spanien gegen Irland der Fußball-Europameisterschaft 2012 gesungen wurde.[5] Beim Spielstand von 0:4 in der 87. Minute – das Ausscheiden der irischen Nationalmannschaft wäre mit einer Niederlage in diesem Spiel bereits nach zwei von drei Spielen der Vorrunde sicher – ertönte das Lied im Stadion und hielt auch nach dem Abpfiff an.[6] Währenddessen verzichteten die spanischen Fans weitgehend auf eine Anfeuerung ihrer Mannschaft, ebenso schwiegen mehrere Fernsehmoderatoren, unter anderem der ARD-Kommentator Tom Bartels.[7][8] Ende Juni 2012 wurden die irischen Fans für ihr Verhalten während dieser Europameisterschaft durch einen Sonderpreis der UEFA geehrt.[9]

Verwendung in Spielfilmen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Robin F. Haines: Charles Trevelyan and the Great Irish Famine. Four Courts, 2004, ISBN 1-85182-755-2, S. 25.
  2. Pete St John: What are the most frequently asked Questions about your work?. In: Official website. 1. Januar 2003. Abgerufen am 21. September 2008.
  3. Cantaria: Contemporary: Fields of Athenry
  4. Story of a Song. In: Irish Independent, 30. September 2006. Abgerufen am 21. September 2008. 
  5. „The Fields of Athenry“: Der Stolz der Unterlegenen. faz.net, 15. Juni 2012, abgerufen am 18. Juni 2012.
  6. Spanien - Irland: Von der Kunst des Verlierens. zeit.de, 15. Juni 2012, abgerufen am 18. Juni 2012.
  7. Irish fans sing The Fields of Athenry. irishcentral.com, 14. Juni 2012, abgerufen am 18. Juni 2012.
  8. Iren singen - Kommentator Bartels schweigt. Das Erste, 14. Juni 2012, abgerufen am 5. September 2012.
  9. Irische Fans erhalten Sonderpreis. Sport 1, 30. Juni 2012, abgerufen am 5. September 2012.