Figuren aus StarCraft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alle wichtigen Figuren der StarCraft-Reihe werden unten aufgelistet. Grundlage für die Figuren bilden die von Blizzard Entertainment entwickelten Echtzeit-Strategiespiele StarCraft, StarCraft: Brood War, StarCraft II: Wings of Liberty und Starcraft II: Heart of the Swarm. Es existieren auch Romane, Comics, Artbooks und andere Arbeiten über die Starcraft-Reihe. Chris Metzen, Vice President of Creative Development bei Blizzard Entertainment, ist verantwortlich für die Entstehung dieser Figuren. Er kreierte außerdem die gesamte Hintergrundgeschichte der StarCraft-Reihe.

Terraner[Bearbeiten]

Die Terraner, bzw. Menschen, sind Kolonisten der Erde (lat.: Terra) im Koprulu-Sektor im Jahr 2499. Diese Siedler sind untereinander in zahlreiche Gruppen zersplittert, die sich gegenseitig bekämpfen. Die Terraner werden als anpassungsfähigste und nomadischste der drei Rassen angesehen. Sie sind in der Lage schnell und effizient die Rohstoffe eines Planeten auszubeuten und danach weiterzuziehen. Im Verlauf der Handlung finden sie sich oft zwischen den Fronten des Konflikts von Protoss und Zerg wieder.

Arcturus Mengsk[Bearbeiten]

Arcturus Mengsk ist ein Terraner vom Planeten Korhal IV, der nach einer Unabhängigkeitserklärung und Rebellion per nuklearem Bombardement von der Konföderation der Menschen verwüstet worden ist. Mengsk leitete fortan die Söhne von Korhal, die den Untergang der Konföderation während der ersten Invasion der Zerg bewirkten. Dies geschah mit Hilfe von Psi-Emittern, die gezielt gegen Truppenverbände der Konföderation eingesetzt wurden und Zerg zu ihnen lockten. Enorm hohe Opferzahlen in der Zivilbevölkerung aber auch die Gefangennahme Sarah Kerrigans durch die Zerg wurden dabei in Kauf genommen. Dies führte zu der Feindschaft mit Jim Raynor. Als Imperator führt Mengsk seit dem Fall der Konföderation die terranische Liga an.

Jim Raynor[Bearbeiten]

James Eugene „Jim“ Raynor ist eine Hauptfigur der Reihe und verkörpert den einfachen Soldaten inmitten von politischen Motiven getriebener Personen. Er basiert auf einem gleichnamigen Charakter aus dem Film Rush.[1] Raynor wurde anhand dieser Vorlage durch Chris Metzen und James Phinney weiterentwickelt, wobei Metzen zahlreiche Entwürfe zum Erscheinungsbild der Figur beisteuerte.[2] In den Echtzeitstrategiespielen Starcraft, Brood War und StarCraft II: Wings of Liberty wird die Rolle von Robert Clotworthy gesprochen.[3]

Raynor ist anfangs ein Offizier der Konföderation der Menschen, bevor er sich den Söhnen von Korhal, einer Widerstandsbewegung, anschließt. Aufgrund von Differenzen bezüglich der Kriegsmoral sagt er sich jedoch von Arcturus Mengsk, dem Führer dieser Gruppe, wieder los und stiehlt dessen Flaggschiff Hyperion. Raynor gründet eine eigene Rebellenarmee und bekämpft fortan seinen ehemaligen Verbündeten. Außerdem schließt er sich mit dem Volk der Protoss zusammen um eine Invasion der feindlichen Zerg abzuwehren. Es folgt eine Reihe von Konflikten während der Brood Wars an der Seite der Protoss. Einige Jahre später gelingt es Raynor mit Hilfe potenter Artefakte eine erneute Eroberung durch die Zerg zu verhindern.

Die Romane Liberty's Crusade und Queen of Blades bauen die Figur weiter aus, und beleuchten unter anderem den familiären Hintergrund.[4] Im Allgemeinen wird Raynor von der Fachpresse als glaubwürdiger Protagonist angesehen, mit dem sich der Spieler mühelos identifizieren kann.[5] In einer Umfrage für GameStop wurde die Figur unter die zehn beliebtesten Computerspiel-Helden gewählt, wobei seine Menschlichkeit und sein unbändiger Wille als Gründe dafür genannt werden.[6]

Protoss[Bearbeiten]

Die Protoss sind ein uraltes Volk humanoider Außerirdischer, welche in zwei Fraktionen gespalten ist. Auf der einen Seite finden sich die konservativen Khalai Protoss, auf der anderen die abtrünnigen Dunklen Templer. Die Protoss werden gewöhnlich als den anderen Rassen körperlich und geistig überlegen dargestellt. Außerdem besitzen sie weit entwickelte psionische Fähigkeiten. Diese Kombination macht sie zur technologisch fortschrittlichsten Rasse in StarCraft. Die Protoss wurden von einer Spezies namens Xel'Naga erschaffen, welche es sich zum Ziel gesetzt haben, die perfekte Spezies zu erschaffen. Ihre Heimatwelt ist Aiur, eine Dschungelwelt, die mit antiken Tempelkomplexen überzogen ist.

Tassadar[Bearbeiten]

Als Hoher Templer und Exekutor der Expeditionsflotte der Protoss hatte er sowohl ersten Kontakt zu den Zerg als auch den Terranern. Tassadar war es durch die Konklave befohlen worden das Vorwärtskommen der Zerg zu stoppen, indem die befallenen terranischen Welten verbrannt werden sollten. Nach dem Verbrennen Chau Saras verweigerte er sich diesem Befehl. Nach einem Pakt mit den Dunklen Templern wurde er von der Judikative verhaftet und sollte sich im Prozess verantworten. Mit Hilfe von Fenix, Jim Raynor und Zeratul gelang ihm jedoch die Flucht. Letztendlich war Tassadar maßgeblich an der Invasion gegen den Overmind auf Aiur beteiligt und stürzte sich mit dem Flaggschiff Gantrithor in den Overmind um ihn zu vernichten.

Zeratul[Bearbeiten]

Zeratul ist eine zentrale Figur in StarCraft. Obwohl er zunächst von Aiur verbannt worden ist, fühlt er sich stets der Rettung seines Volks verpflichtet. Wie viele andere Charaktere der Serie wurde auch er von Chris Metzen erdacht. Konzeptzeichnungen fertigte Samwise Didier an.[7] Ursprünglich war Jack Ritschel als Stimme Zeratuls in StarCraft vorgesehen. Er verstarb jedoch während der Produktion des Spiels, woraufhin Fred Tatasciore dessen Aufgabe übernahm.[8]

Zeratul ist der geheimnisvolle Praetor der verbannten Dunklen Templer. Der Erhalt seines Heimatplaneten steht für ihn an oberster Stelle. Als dieser von den Zerg bedroht wird, versucht er die Teilung innerhalb der Protoss zu überwinden, was sich aufgrund Jahrhunderte währender Entfremdung als unmöglich erweist. Mit Hilfe Tassadars und einiger Terraner gelingt es ihm den Overmind der Zerg zu zerstören. Während der Brood Wars formt er mit Zerg-Führerin Sarah Kerrigan, der er zutiefst misstraut, ein labiles Bündnis. Tatsächlich wird Zeratul von ihr verraten und flieht ins Exil. Dort wird er von düsteren Visionen heimgesucht, die auf einen weiteren, bedeutenden Konflikt hinweisen.

Der Roman Queen of Blades erzählt vertiefend von der Zeit, in der Zeratul mit den Terranern verbündet ist. Er wird oft als tragischer und aufrichtiger Charakter dargestellt.

Zerg[Bearbeiten]

Die Zerg sind ein Volk insektoider Larven-Parasiten die sich in andere Spezies „eingraben“, um deren körperliche Eigenschaften zu erhalten, und bedeutender Gegenspieler der Protoss. Alle Zerg-Individuen werden in der Regel von einem zentralen Overmind gesteuert und agieren zusammen wie ein einzelner Organismus. Hauptziel dieses Schwarms ist es genetische Vollkommenheit zu erreichen, indem andere, „wertvolle“ Rassen assimiliert werden, und deren Erbgut dem Zerg-Genpool hinzugefügt wird. Im Gegensatz zu Terranern und Protoss nutzen sie keinerlei Technologie, sondern setzen auf gesteuerte und modifizierte Evolution um spezialisierte Kriegerrassen zu erschaffen. Die Zerg wurden ebenfalls wie die Protoss von den Xel'Naga geschaffen, nachdem diese von den Protoss enttäuscht waren. Ihre Heimatwelt ist Zerus, eine Aschwelt nahe dem Zentrum der Milchstraße.

Sarah Kerrigan[Bearbeiten]

Sarah Louise Kerrigan,[9] die selbst ernannte Königin der Klingen, ist eine weitere Hauptfigur der Reihe und übernimmt über weite Teile die Rolle des Antagonisten. Ihre Hintergrundgeschichte wurde von Chris Metzen und James Phinney entwickelt, wobei Metzen außerdem für die grafische Darstellung der Figur verantwortlich ist.[2] Glynnis Talken Campbell lieh Kerrigan in der Vertonung von StarCraft[10] und Brood War[11] ihre Stimme. Im neuesten Teil der Serie StarCraft II: Wings of Liberty übernimmt Tricia Helfer den Part.[12]

Ursprünglich ist Kerrigan eine 26-jährige Frau mit psionischen Fähigkeiten und umfassender Ausbildung als Spion und Attentäter.[13] Außerdem ist sie die Stellvertreterin von Rebellenführer Arcturus Mengsk, der sie jedoch verrät. Dies führt dazu, dass sie von den Zerg entführt und von diesen in eine Mischwesen aus Mensch und Zerg verwandelt wird. Kerrigan entwickelt sich zur wichtigsten Kämpferin der Zerg, steht aber zuerst noch unter der Kontrolle des Overmind. Nach dessen Tod ist sie jedoch frei und wird zur neuen Anführerin der Zerg mit deren Hilfe sie versucht die Vorherrschaft über den Koprulu-Sektor zu erlangen.[14]

Ihr Leben vor dem Befall durch die Zerg wird in den Romanen Uprising und Liberty's Crusade dargestellt, während Queen of Blades die Zeit nach der Infektion beschreibt. Für einen Charakter in einem Computerspiel besitzt Kerrigan eine bemerkenswerte Tiefe und Glaubwürdigkeit. Sie wurde als eine der wichtigsten weiblichen Videospiel-Figuren von Tom's Games genannt, sowie in einer Umfrage von GameStop zum größten Schurken der Computerspiel-Geschichte gekürt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. StarCraft Panel Discussion: Lore. GameSpot. 8. August 2007. Abgerufen am 5. Oktober 2008.
  2. a b Underwood, Peter, Roper, Bill; Metzen, Chris; Vaughn, Jeffrey: Credits. In: StarCraft (manual). Blizzard Entertainment, 1. April 1998.
  3. StarCraft – Robert Clotworthy (Jim Raynor) Interview. BlizzPlanet. 6. Juni 2007. Abgerufen am 11. Juli 2007.
  4. Grubb, Jeff: Belly of the Beast. In: StarCraft: Liberty's Crusade. Simon & Schuster, March 2001.
  5. Olafson, Peter: StarCraft for PC review. GamePro. 24. November 2000. Abgerufen am 6. August 2007.
  6. Cheung, James: Number 10: Jim Raynor. In: TenSpot: Reader's Choice – Best Heroes. GameSpot. Abgerufen am 18. Juli 2007.
  7. Didier, Samwise: "Alternities" concept art. Sons of the Storm. 1999. Abgerufen am 4. Februar 2008.
  8. Youtube: BlizzCon 2009 - Starcraft 2 - Lore Panel - Part 4
  9. Neilson, Micky: A Brief Respite. In: StarCraft: Uprising. Simon & Schuster, December 2000.
  10. Casting of StarCraft. Internet Movie Database. Abgerufen am 8. Juli 2007.
  11. Casting of StarCraft: Brood War. Internet Movie Database. Abgerufen am 8. Juli 2007.
  12. http://kotaku.com/5335537/is-this-the-new-voice-of-starcraft-iis-kerrigan
  13. Underwood, Peter, Roper, Bill; Metzen, Chris; Vaughn, Jeffrey: Roster of Heroes. In: StarCraft (manual). Blizzard Entertainment, 1. April 1998, S. 92.
  14. Sarah Kerrigan: The Queen of Blades. In: StarCraft: Brood War. Blizzard Entertainment. Archiviert vom Original am 8. Januar 2008. Abgerufen am 1. Februar 2008.