Filip Kuba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Filip Kuba Eishockeyspieler
Filip Kuba
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 29. Dezember 1976
Geburtsort Ostrava, Tschechoslowakei
Größe 196 cm
Gewicht 103 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #17
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1995, 8. Runde, 192. Position
Florida Panthers
Spielerkarriere
bis 1996 HC Vítkovice
1996–1997 Carolina Monarchs
1997–1998 New Haven Beast
1998–2000 Florida Panthers
2000–2006 Minnesota Wild
2006–2008 Tampa Bay Lightning
2008–2012 Ottawa Senators
seit 2012 Florida Panthers

Filip Kuba (* 29. Dezember 1976 in Ostrava, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2012 bei den Florida Panthers in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Kuba spielte während seiner Juniorenzeit für den HC Vitkovice, bei dem er auch seine Profikarriere begann. Beim NHL Entry Draft 1995 wurde er von den Florida Panthers in der achten Runde an 192. Position ausgewählt.

1996 ging er nach Nordamerika und spielte dort anfangs in der American Hockey League. Sein erstes Jahr bei den Carolina Monarchs nutzte er, um sich an die nordamerikanische Spielweise zu gewöhnen. In der folgenden Saison für Beast of New Haven machte er auf sich aufmerksam, so dass er in der Saison 1998/99 zu seinen ersten fünf Einsätzen in der NHL bei den Panthers kam. Meist spielte er in dieser Saison für die Kentucky Thoroughblades in der AHL. Die folgende Spielzeit verbrachte er zum überwiegenden Teil bei den Houston Aeros in der International Hockey League und kam vereinzelt in der NHL zum Einsatz. Ein Wechsel zu den Calgary Flames hatte keine Auswirkung auf seine Karriere, da er kurz darauf im NHL Expansion Draft 2000 von den Minnesota Wild verpflichtet wurde. In Minnesota schaffte er den Schritt zum Stammspieler. Auch international war diese Zeit für ihn erfolgreich. Er nahm für sein Heimatland an den Weltmeisterschaften 2001 und 2002 teil. In der NHL wurde seine gute Leistung mit der Teilnahme am NHL All-Star Game 2004 honoriert.

Bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin gewann er mit der tschechischen Nationalmannschaft die Bronzemedaille. Nachdem sein Vertrag im Sommer 2006 ausgelaufen war, unterzeichnete er einen Vertrag bei Tampa Bay Lightning. Mit 15 Toren, 22 Vorlagen und 37 Punkte erreichte er in der Saison 2006/07 seine bisher besten Werte. Im Sommer 2008 wurde er nach zwei Jahren in Tampa gemeinsam mit Alexandre Picard für Andrej Meszároš zu den Ottawa Senators transferiert.

Am 1. Juli 2012 unterschrieb er als Free Agent einen Zweijahres-Vertrag im Wert von acht Millionen US-Dollar bei den Florida Panthers.[1]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 14 836 70 263 333 361
Playoffs 3 31 4 11 15 38

(Stand: Ende der Saison 2012/13)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Filip Kuba – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kuba signs two-year contract with Panthers. National Hockey League, 1. Juli 2012, abgerufen am 8. August 2012 (englisch).