Film- & Fernseh-Synchron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Film- & Fernseh-Synchron GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1971
Sitz München, Deutschland
Leitung Michael Haacke, Rainer Ludwig
Mitarbeiter etwa 63[1]
Branche Filmindustrie
Website ffs-synchron.de

Die Film- & Fernseh-Synchron GmbH (FFS) ist ein deutsches Synchronunternehmen mit Hauptgeschäftssitz in München. Das Unternehmen wurde 1971 von Michael Haacke und Dieter Wahl gegründet.[1] Heute wird es von Geschäftsführern Michael Haacke und Rainer Ludwig geleitet.[1]

Die Film- & Fernseh-Synchron übernimmt die Synchronisation von Spielfilmen, Fernsehserien, Computerspielen und Fernseh-Werbespots. Weiterhin führt sie Arbeiten im Bereich der Postproduktion durch.

Sieben Aufnahmestudios sind in Berlin zu finden, vier weitere sind in München ansässig.[2][3] In München sind weiterhin drei Mischstudios zu finden.[2] Die FFS gründete 2006 mit der Splendid Synchron aus Köln die FFS Köln Film- & Fernseh-Synchron GmbH mit Sitz in Köln.[4]

In ihrer 40-jährigen Geschichte hat die Film- & Fernseh-Synchron etwa 7.000 deutschsprachige Filmfassungen und Fernsehserien hergestellt.[5] Zu den erfolgreichsten synchronisierten Filmproduktionen zählen sämtliche Filme der Harry-Potter-Filmreihe, die Herr-der-Ringe-Trilogie, die Pirates-of-the-Caribbean-Filmreihe, die Toy-Story-Filmreihe, Alice im Wunderland, Findet Nemo, Inception, 2012, die Filme der Filmreihe Die Chroniken von Narnia, Oben sowie die Filme der Twilight-Filmreihe.[6] Im Bereich der Fernsehserien war das Unternehmen beispielsweise für die Synchronfassungen von Die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn, CSI: Den Tätern auf der Spur, Dr. House, Drawn Together, Disneys Gummibärenbande, Hannah Montana, South Park und Unsere kleine Farm (Miniserie von 2004) verantwortlich.[6]

Zu den Partnern zählen Walt Disney Pictures, Warner Brothers, Universal Pictures, Sony Pictures, Paramount Pictures, Concorde Filmverleih, Tobis Film, Canal+, Constantin Film, DreamWorks SKG, 20th Century Fox, Universum Film GmbH, RTL Group, Arte, ARD sowie ZDF.[1]

Film- & Fernseh-Synchron ist Mitglied im Synchronverband.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d ffs-synchron.de: Historie
  2. a b ffs-synchron.de: Aufnahmestudios, abgerufen am 28. September 2014
  3. openpr.de: ICADE und Film- & Fernseh-Synchron eröffnen Tonstudio im Jardin des Media in Berlin, 8. Dezember 2011
  4. splendidmedien.de: Das Unternehmen, Splendid Medien AG
  5. ffs-synchron.de: Unternehmen, abgerufen am 28. September 2014
  6. a b Deutsche Synchronkartei: http://www.synchronkartei.de
  7. synchronverband.de: Synchronverband e.V. – Die Gilde

Weblinks[Bearbeiten]