Filmfestival von Pula

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmfestival 2010 im Amphieteater von Pula

Das Filmfestival von Pula (kroatisch: Festival igranog filma u Puli) ist das älteste kroatisch/jugoslawische Filmfestival und wird seit 1954 in Pula ausgerichtet.

1954 wurde das erste Festival für kroatische Filme ausgerichtet und 1957 auf jugoslawische Filme ausgedehnt. Das Festival findet fast ausschließlich unter freiem Himmel (Open Air) im Amphitheater, vor dem Sergierbogen und in den Innenhöfen des Kastells statt. Die Preisverleihungen werden im traditionsreichen Kino Valli durchgeführt. Es gibt im Vorfeld keine Nominierungen. Die Preisträger werden während dem Festival live bekannt gegeben. Die Jurys bestehen aus Fachleuten; die für den kroatischen Filme zuständige setzt sich aus fünf bis sechs Personen und die für die internationalen Filme aus drei Personen zusammen.

Die kroatischen Filmpreise „Goldene Arenas“ werden auf diesem Festival in verschiedenen Kategorien, wie bester Hauptdarsteller, vergeben. Daneben werden der Golden Gate Pula und der Golden Birch Award als Publikumspreis sowie der Young Cinephiles Award und der Young Film Lovers Jury Award als Nachwuchspreise vergeben.

Das Festival zeichnet sich durch ein kroatisches und ein internationales Programm aus. Seit 2001 hat es den Status eines Europäisches Filmfestival. Ab dem Jahr 2005 wurde Preise für Filme mit besonderer europäischer Intention vergeben und seit 2009 hat das Festival auch einen Programmteil, der sich retrospektiv mit einem bestimmten Regisseure befast. Bisher waren dies unter anderem Pedro Almodovar, Giuseppe Tornatore, Claude Chabrol und James Ivory .

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Film festivals Pula – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien