Filmjahr 1888

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liste der Filmjahre
Filmjahr 1888 | 1889 | 1890 | 1891 | 1892 |  | ►►
Weitere Ereignisse

Filmjahr 1888
Roundhay Garden Scene, Louis Le Princes erster Film

Ereignisse[Bearbeiten]

Geburtstage[Bearbeiten]

Januar bis März[Bearbeiten]

George B. Seitz (* 3. Januar)
Edith Evans (* 8. Februar)
Anna Q. Nilsson (* 30. März)

Januar[Bearbeiten]

  • 03. Januar: George B. Seitz, US-amerikanischer Regisseur und Drehbuchautor († 1944)
  • 08. Januar: Heinrich Witte, deutscher Schauspieler († 1933)
  • 10. Januar: Charles Previn, US-amerikanischer Komponist († 1973)
  • 21. Januar: Mime Misu, rumänischer Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur († 1953)
  • 24. Januar: Vicki Baum, österreichische Schriftstellerin († 1960)
  • 30. Januar: Walther Harich, deutscher Schriftsteller († 1931)

Februar[Bearbeiten]

  • 08. Februar: Edith Evans, britische Schauspielerin († 1976)
  • 10. Februar: Harry Beaumont, US-amerikanischer Regisseur († 1966)
  • 11. Februar: Hanns Schwarz, deutscher Regisseur († 1945)
  • 13. Februar: Roland Schacht, deutscher Kritiker und Drehbuchautor († 1961)
  • 21. Februar: Clemence Dane, britische Schriftstellerin und Drehbuchautorin († 1965)
  • 22. Februar: Gussy Holl, deutsche Schauspielerin und Sängerin († 1966)
  • 23. Februar: Josef Eichheim, deutscher Schauspieler († 1945)
  • 26. Februar: John Leipold, US-amerikanischer Komponist († 1970)

März[Bearbeiten]

April bis Juni[Bearbeiten]

Georg Alexander (* 3. April)
Alphons Fryland (* 1. Mai)
Johannes Riemann (* 31. Mai)
Hans Adalbert Schlettow (* 11. Juni)

April[Bearbeiten]

  • 03. April: Georg Alexander, deutscher Schauspieler, Regisseur und Produzent († 1945)
  • 04. April: Harry Oliver, US-amerikanischer Szenenbildner und Art Director († 1973)
  • 06. April: Hans Richter, deutscher Filmkünstler († 1976)
  • 14. April: Franz Seitz senior, deutscher Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor († 1952)
  • 15. April: Florence Bates, US-amerikanische Schauspielerin († 1954)
  • 19. April: William Axt, US-amerikanischer Komponist († 1959)
  • 20. April: Charles D. Hall, britisch-amerikanischer Szenenbildner († 1970)
  • 23. April: Marcel L’Herbier, französischer Regisseur, Drehbuchautor und Produzent († 1979)
  • 24. April: Alfred Rosenthal, deutscher Filmjournalist und -lobbyist († 1942)
  • 25. April: Orville O. Dull, US-amerikanischer Regisseur und Produzent († 1978)
  • 26. April: Anita Loos, US-amerikanische Drehbuchautorin († 1981)

Mai[Bearbeiten]

  • 01. Mai: Alphons Fryland, österreichischer Schauspieler († 1953)
  • 02. Mai: Harry Perry, US-amerikanischer Kameramann († 1985)
  • 03. Mai: Beulah Bondi, US-amerikanische Schauspielerin († 1981)
  • 03. Mai: Alfred Braun, deutscher Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor († 1978)
  • 04. Mai: Carl L. Kirmse, deutscher Filmarchitekt († 1982)
  • 05. Mai: Werner Scheff, deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor († 1947)
  • 07. Mai: Selmer Jackson, US-amerikanischer Schauspieler († 1971)
  • 08. Mai: Philip Rosen, US-amerikanischer Regisseur, Kameramann und Produzent († 1951)
  • 10. Mai: Max Steiner, österreichischer Komponist († 1971)
  • 11. Mai: Guglielmo Barnabò, italienischer Schauspieler († 1954)
  • 11. Mai: Irving Berlin, US-amerikanischer Komponist († 1989)
  • 11. Mai: Fritz Hirsch, deutscher Schauspieler († 1942)
  • 14. Mai: Miles Mander, britischer Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und Produzent († 1946)
  • 15. Mai: Walter Lantzsch, deutscher Schauspieler († 1952)
  • 16. Mai: Wilhelm von Kaufmann, deutscher Produzent († 1959)
  • 17. Mai: Annie Rosar, österreichische Schauspielerin († 1963)
  • 18. Mai: Naresh Mitra, bengalischer Schauspieler und Regisseur († 1968)
  • 21. Mai: Rudolf Bamberger, deutscher Filmarchitekt und Dokumentarfilmregisseur († 1944/1945)
  • 24. Mai: Mae Dahlberg, australische Tänzerin und Schauspielerin († 1969/1970)
  • 25. Mai: William Kahn, deutscher Regisseur, Drehbuchautor und Produzent († 1941/1943)
  • 25. Mai: Miles Malleson, britischer Schauspieler und Drehbuchautor († 1969)
  • 27. Mai: Louis Durey, französischer Komponist († 1979)
  • 31. Mai: Jack Holt, US-amerikanischer Schauspieler († 1951)
  • 31. Mai: Johannes Riemann, deutscher Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor († 1959)

Juni[Bearbeiten]

Juli bis September[Bearbeiten]

Maurice Chevalier (* 12. September)
Hanna Ralph (* 25. September)
Karl Ritter (* 7. November)
Reinhold Schünzel (* 7. November)
Curt Goetz (* 17. November)
Thea von Harbou (* 27. Dezember)
Friedrich Wilhelm Murnau (* 28. Dezember)

Juli[Bearbeiten]

  • 05. Juli: Hans von Wolzogen, deutscher Drehbuchautor, Regisseur und Produzent († 1954)
  • 10. Juli: Renée Björling, schwedische Schauspielerin († 1975)
  • 10. Juli: Vera Schwarz, österreichische Opernsängerin († 1964)
  • 14. Juli: Jean Murat, französischer Schauspieler († 1968)
  • 15. Juli: Marco de Gastyne, französischer Regisseur, Drehbuchautor und Szenenbildner († 1982)
  • 15. Juli: Nathan Levinson, US-amerikanischer Tontechniker, Pionier des Tonfilms († 1952)
  • 19. Juli: Maria Seidler, deutsche Schauspielerin († nach 1944)
  • 23. Juli: Raymond Chandler, US-amerikanischer Schriftsteller und Drehbuchautor († 1959)
  • 24. Juli: Basil Ruysdael, US-amerikanischer Schauspieler († 1960)

August[Bearbeiten]

  • 02. August: Cecil Cunningham, US-amerikanische Schauspielerin († 1959)
  • 02. August: Edwin C. Hahn, US-amerikanischer Filmtechniker († 1942)
  • 09. August: Fred C. Newmeyer, US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur († 1967)
  • 09. August: Ludwig Schaschek, österreichischer Kameramann († 1948)
  • 10. August: Max Jacob, deutscher Puppenspieler († 1967)
  • 13. August: Johannes Meyer, deutscher Drehbuchautor und Regisseur († 1976)
  • 14. August: Robert Woolsey, US-amerikanischer Schauspieler und Komiker († 1938)
  • 15. August: Hermann Leopoldi, österreichischer Komponist und Kabarettist († 1959)
  • 17. August: Monty Woolley, US-amerikanischer Schauspieler († 1963)
  • 20. August: Bernhard Schwidewski, deutscher Filmarchitekt und Bühnenbildner († 1966)
  • 22. August: Willi Schur, deutscher Schauspieler und Regisseur († 1940)
  • 23. August: Edward H. Griffith, US-amerikanischer Regisseur und Produzent († 1975)
  • 28. August: Erna Nitter, deutsche Schauspielerin († 1986)

September[Bearbeiten]

  • 06. September: Kurt Schröder, deutscher Dirigent und Komponist († 1962)
  • 12. September: Maurice Chevalier, französischer Schauspieler († 1972)
  • 12. September: John Stone, US-amerikanischer Produzent und Drehbuchautor († 1961)
  • 19. September: Porter Hall, US-amerikanischer Schauspieler († 1953)
  • 25. September: Hanna Ralph, deutsche Schauspielerin († 1978)
  • 25. September: S. O. Schoening, deutscher Schauspieler († 1949)
  • 25. September: T. S. Eliot, amerikanisch-britischer Schriftsteller († 1965)

Oktober bis Dezember[Bearbeiten]

Oktober[Bearbeiten]

  • 03. Oktober: Roy Webb, US-amerikanischer Komponist († 1982)
  • 06. Oktober: Hermann Feiner, österreichisch-deutscher Schauspieler und Regisseur († 1944)
  • 08. Oktober: Leonore Ehn, österreichische Schauspielerin († 1978)
  • 09. Oktober: Irving Cummings, US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur († 1959)
  • 14. Oktober: Joseph Breen, US-amerikanischer Filmzensor († 1965)
  • 15. Oktober: S. S. Van Dine, US-amerikanischer Schriftsteller († 1939)
  • 16. Oktober: Eugene O’Neill, US-amerikanischer Dramatiker († 1953)
  • 19. Oktober: Walter McGrail, US-amerikanischer Schauspieler († 1970)
  • 27. Oktober: Richard Eichberg, deutscher Regisseur, Schauspieler und Produzent († 1952)

November[Bearbeiten]

  • 01. November: Marga Lindt, deutsche Schauspielerin († 1969)
  • 03. November: Roland Betsch, deutscher Schriftsteller und Dramatiker († 1945)
  • 07. November: Karl Ritter, deutscher Regisseur, Drehbuchautor und Produzent († 1977)
  • 07. November: Reinhold Schünzel, deutscher Schauspieler und Regisseur († 1954)
  • 16. November: Ray Binger, US-amerikanischer Kameramann und Spezialeffekt-Künstler († 1970)
  • 17. November: Curt Goetz, deutsch-schweizerischer Schriftsteller und Schauspieler († 1960)
  • 18. November: Frances Marion, US-amerikanische Drehbuchautorin († 1973)
  • 18. November: Gustaf Molander, schwedischer Regisseur und Drehbuchautor († 1973)
  • 19. November: Fred Church, US-amerikanischer Schauspieler († 1983)
  • 23. November: Harpo Marx, US-amerikanischer Komiker († 1964)
  • 24. November: Cathleen Nesbitt, britische Schauspielerin († 1982)
  • 24. November: Jacques Rotmil, russischer Filmarchitekt († 1944)
  • 27. November: Alberto Colombo, US-amerikanischer Komponist († 1954)
  • 27. November: Paul Merzbach, österreichischer Drehbuchautor, Regisseur und Cutter († 1943)
  • 30. November: Kenneth Macgowan, US-amerikanischer Produzent († 1963)

Dezember[Bearbeiten]

  • 06. Dezember: Will Hay, britischer Schauspieler († 1949)
  • 07. Dezember: Albert Florath, deutscher Schauspieler († 1957)
  • 10. Dezember: Hans Nerking, deutscher Regisseur und Schauspieler († 1964)
  • 15. Dezember: Maxwell Anderson, US-amerikanischer Dramatiker († 1959)
  • 17. Dezember: Mano Ziffer-Teschenbruck, österreichischer Regisseur († 1968)
  • 18. Dezember: Gladys Cooper, britische Schauspielerin († 1971)
  • 19. Dezember: Fritz Reiner, US-amerikanischer Dirigent († 1963)
  • 22. Dezember: Lucien Hubbard, US-amerikanischer Drehbuchautor, Produzent und Regisseur († 1971)
  • 22. Dezember: J. Arthur Rank, britischer Produzent († 1972)
  • 23. Dezember: Christa Winsloe, deutsch-ungarische Schriftstellerin und Drehbuchautorin († 1944)
  • 24. Dezember: Michael Curtiz, ungarisch-amerikanischer Regisseur († 1962)
  • 27. Dezember: Thea von Harbou, deutsche Schauspielerin, Drehbuchautorin und Regisseurin († 1954)
  • 27. Dezember: Alfred Neugebauer, österreichischer Schauspieler († 1957)
  • 28. Dezember: Martin Branner, US-amerikanischer Comiczeichner († 1970)
  • 28. Dezember: Friedrich Wilhelm Murnau, deutscher Regisseur († 1931)

Tag unbekannt[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

 Portal: Film – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Film

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Filmjahr 1888 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien