Filmjahr 1894

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liste der Filmjahre
1890189118921893Filmjahr 1894 | 1895 | 1896 | 1897 | 1898 |  | ►►
Weitere Ereignisse

Filmjahr 1894
William K. L. Dickson filmt seinen Assistenten Fred Ott beim Niesen. Damit entsteht die erste Closeup-Aufnahme.

Ereignisse[Bearbeiten]

Der Kinetoscope Parlor
  • William K. L. Dickson versucht mit dem Dickson Experimental Sound Film, eine Tonaufnahme mit einer Filmaufnahme synchron aufzunehmen. Das Projekt kommt über das Experimentierstadium jedoch nicht hinaus.
  • William K. L. Dickson produziert die Kurzfilme Bucking Broncho, in dem der Rodeoreiter Lee Martin aus der Buffalo Bill’s Wild West Show in diesem Film zum ersten und zum letzten Mal vor die Kamera tritt, und Carmencita über eine Tänzerin.
  • In Paris arbeiten die Gebrüder Lumière am Cinématographe, der im folgenden Jahr zum Patent angemeldet wird.

Geboren[Bearbeiten]

Januar bis März[Bearbeiten]

Dagny Servaes (* 10. März)
Jean Renoir (* 15. September)
Pola Negri (* 31. Dezember)
  • 03. Januar: ZaSu Pitts, US-amerikanische Schauspielerin († 1963)
  • 11. Januar: Alexander Hall, US-amerikanischer Regisseur († 1968)
  • 01. Februar: John Ford, US-amerikanischer Regisseur († 1973)
  • 08. Februar: King Vidor, US-amerikanischer Regisseur († 1982)
  • 14. Februar: Jack Benny, US-amerikanischer Schauspieler († 1974)
  • 28. Februar: Ben Hecht, US-amerikanischer Drehbuchautor († 1964)
  • 10. März: Dagny Servaes, deutsch-österreichische Schauspielerin († 1961)
  • 19. März: Joseph Kane, US-amerikanischer Regisseur († 1975)
  • 29. März: Franz Planer, österreichischer Kameramann († 1963)

April bis Juni[Bearbeiten]

  • 10. Juni: Oscar Karlweis, österreichischer Schauspieler († 1956)
  • 13. Juni: Tay Garnett, US-amerikanischer Regisseur († 1977)
  • 26. Juni: Alfred Kunz, österreichische Bühnen- und Kostümbildner († 1961)

Juli bis September[Bearbeiten]

  • 10. Juli: Nino Giannini, italienischer Film- und Synchronregisseur († 1978)
  • 25. Juli: Walter Brennan, US-amerikanischer Schauspieler († 1974)
  • 02. August: Hal Mohr, US-amerikanischer Kameramann († 1974)
  • 21. August: Hans Tügel, deutscher Schauspieler, Hörspielsprecher, Regisseur und Autor († 1984)
  • 24. August: Talbot Jennings, US-amerikanischer Drehbuchautor († 1985)
  • 26. August: Richard Wallace, US-amerikanischer Drehbuchautor, Regisseur und Produzent († 1951)
  • 10. September: Lou Handman, US-amerikanischer Komponist († 1956)
  • 12. September: Olexander Dowschenko, sowjetischer Regisseur († 1956)
  • 15. September: Jean Renoir, französischer Regisseur († 1979)
  • 23. September: Albert Lewin, US-amerikanischer Regisseur, Produzent und Drehbuchautor († 1968)
  • 26. September: Gladys Brockwell, US-amerikanische Schauspielerin († 1929)

Oktober bis Dezember[Bearbeiten]

  • 11. November: Beverly Bayne, US-amerikanische Schauspielerin († 1982)
  • 22. November: Else Ehser, deutsche Schauspielerin († 1968)
  • 13. Dezember: Fernando de Fuentes, mexikanischer Filmregisseur, Produzent und Drehbuchautor († 1958)
  • 31. Dezember: Pola Negri, polnische Schauspielerin († 1987)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Filmjahr 1894 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien