Filmjahr 1901

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filmkalender
◄◄1897189818991900Filmjahr 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 |  | ►►
Weitere Ereignisse

Filmjahr 1901
Walt disney portrait.jpg
Am 5. Dezember 1901 wurde Walt Disney geboren.

Ereignisse[Bearbeiten]

Der Film Die Geschichte eines Verbrechens (Histoire d’un crime) von Ferdinand Zecca gilt als erster Kriminalfilm.

Geburtstage[Bearbeiten]

Januar bis März[Bearbeiten]

Januar

  • 14. Januar: Bebe Daniels, US-amerikanische Schauspielerin († 1971)
  • 24. Januar: Michail Romm, russischer Regisseur und Drehbuchautor († 1971)
  • 25. Januar: Mildred Dunnock, US-amerikanische Schauspielerin († 1991)
  • 27. Januar: Willy Fritsch, deutscher Schauspieler († 1973)

Februar

März

  • 17. März: Alfred Newman, US-amerikanischer Filmkomponist († 1970)
  • 21. März: Erich Holder, deutscher Schauspieler, Produzent, Regisseur und Komponist († 1974)
  • 24. März: Ub Iwerks, US-amerikanischer Trickfilmzeichner und -techniker († 1971)
  • 24. März: Kim Peacock, britischer Schauspieler, Hörspielsprecher und Drehbuchautor († 1966)
  • 27. März: Carl Barks, US-amerikanischer Illustrator und Schriftsteller († 2000)

April bis Juni[Bearbeiten]

April

  • 05. April: Curt Bois, deutscher Schauspieler († 1991)
  • 05. April: Melvyn Douglas, US-amerikanischer Schauspieler († 1981)
  • 26. April: Harald Braun, deutscher Regisseur († 1960)

Mai

  • 01. Mai: Heinz Roemheld, US-amerikanischer Komponist und Arrangeur († 1985)
  • 03. Mai: Gino Cervi, italienischer Schauspieler († 1974)
  • 03. Mai: Hugo Friedhofer, US-amerikanischer Komponist († 1981)
  • 07. Mai: Gary Cooper, US-amerikanischer Schauspieler († 1961)
  • 15. Mai: Kurt Meister, deutscher Schauspieler, Regisseur, Autor und Hörspielsprecher († 1961)
  • 21. Mai: Sam Jaffe, US-amerikanischer Produzent und Agent († 2000)

Juni

  • 03. Juni: Maurice Evans, britischer Schauspieler († 1989)
  • 07. Juni: Sammy Fain, US-amerikanischer Komponist († 1989)
  • 10. Juni: Frederick Loewe, US-amerikanischer Komponist († 1988)
  • 12. Juni: Clyde Geronimi, italienisch-US-amerikanischer Zeichentrickfilmregisseur († 1989)
  • 15. Juni: Heinrich Jonen, deutscher Produzent († 1960)
  • 22. Juni: Naunton Wayne, britischer Schauspieler († 1970)
  • 23. Juni: Paul Verhoeven, deutscher Regisseur und Schauspieler († 1975)
  • 29. Juni: Nelson Eddy, US-amerikanischer Schauspieler († 1967)
  • 29. Juni: Frieda Inescort, britische Schauspielerin († 1976)

Juli bis September[Bearbeiten]

Lila Lee (* 25. Juli)

Juli

  • 05. Juli: Harry J. Wild, US-amerikanischer Kameramann († 1961)
  • 07. Juli: Gustav Knuth, deutscher Schauspieler († 1987)
  • 07. Juli: János Székely, ungarischer Drehbuchautor († 1958)
  • 07. Juli: Vittorio De Sica, italienischer Schauspieler und Regisseur († 1974)
  • 12. Juli: Otto Meyer, US-amerikanischer Cutter († 1980)
  • 14. Juli: George Tobias, US-amerikanischer Schauspieler († 1980)
  • 16. Juli: Leon Shamroy, US-amerikanischer Kameramann († 1974)
  • 21. Juli: Alberto Doria, italienischer Drehbuchautor und Regisseur († 1944)
  • 25. Juli: Lila Lee, US-amerikanische Schauspielerin († 1973)

August

September

  • 05. September: Florence Eldridge, US-amerikanische Schauspielerin († 1988)
  • 18. September: May McAvoy, US-amerikanische Schauspielerin († 1984)
  • 19. September: Joe Pasternak, US-amerikanischer Produzent († 1991)
  • 25. September: Robert Bresson, französischer Regisseur († 1999)
  • 26. September: Ferruccio Cerio, italienischer Drehbuchautor und Regisseur († 1963)
  • 28. September: Kurt von Ruffin, deutscher Sänger und Schauspieler († 1996)
  • 28. September: Ed Sullivan, US-amerikanischer Entertainer, Moderator und Produzent († 1974)
  • 30. September: Frits van Dongen, niederländischer Schauspieler († 1975)

Oktober bis Dezember[Bearbeiten]

Oktober

  • 02. Oktober: Alice Prin, französische Sängerin, Schauspielerin und Modell († 1953)
  • 03. Oktober: Jean Grémillon, französischer Regisseur († 1959)
  • 04. Oktober: Carroll Nye, US-amerikanischer Schauspieler († 1974)
  • 05. Oktober: John Alton, US-amerikanischer Kameramann († 1996)
  • 06. Oktober: Leslie Arliss, britischer Drehbuchautor und Regisseur († 1987)
  • 06. Oktober: Wolfgang Langhoff, deutscher Schauspieler und Regisseur († 1966)
  • 14. Oktober: Georges Lampin, französischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent († 1979)
  • 20. Oktober: Hans-Otto Borgmann, deutscher Komponist († 1977)
  • 20. Oktober: Frank Churchill, US-amerikanischer Komponist († 1942)
  • 23. Oktober: Arthur Jacobson, US-amerikanischer Regieassistent († 1993)
  • 24. Oktober: Gilda Gray, US-amerikanische Tänzerin und Schauspielerin († 1959)
  • 30. Oktober: Reginald Wyer, britischer Kameramann († 1970)

November

  • 01. November: Fita Benkhoff, deutsche Schauspielerin († 1967)
  • 02. November: James Dunn, US-amerikanischer Schauspieler († 1967)
  • 03. November: André Malraux, französischer Drehbuchautor und Regisseur († 1976)
  • 08. November: Emil Hasler, deutscher Szenenbildner († 1986)
  • 09. November: Eduard Marks, deutscher Schauspieler und Schauspiellehrer († 1981)
  • 09. November: Rudolf Reiff, deutscher Schauspieler († 1961)
  • 11. November: Sam Spiegel, Produzent († 1985)
  • 12. November: Maria Besendahl, deutscher Schauspieler († 1983)
  • 12. November: Herbert Weissbach, deutscher Schauspieler († 1995)
  • 17. November: Lee Strasberg, US-amerikanischer Schauspieler, Gründer des Actors Studio († 1982)
  • 19. November: Berta Drews, deutsche Schauspielerin († 1987)
  • 22. November: Lee Patrick, US-amerikanische Schauspielerin († 1982)
  • 29. November: Mildred Harris, US-amerikanische Schriftstellerin († 1944)
  • 30. November: Jacqueline Logan, US-amerikanische Schauspielerin († 1983)

Dezember

Siehe auch[Bearbeiten]

 Portal: Film – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Film

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Filmjahr 1901 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien