Filmjahr 1921

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filmkalender
◄◄1917191819191920Filmjahr 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 |  | ►►
Weitere Ereignisse

Filmjahr 1921
Arbuckle.jpg
Fatty Arbuckle, der Regisseur, Komiker und Entdecker von Buster Keaton, feiert am Labor Day mit Freunden eine Party im St.-Francis-Hotel in San Francisco. Dabei erkrankt die junge Schauspielerin Virginia Rappe ernsthaft und stirbt vier Tage später in einer Klinik. Durch eine Reihe von Umständen wird Fatty Arbuckle der Vergewaltigung und des Mordes bezichtigt. In drei Prozessen erweist sich schließlich seine Unschuld, doch seine große Hollywood-Karriere ist mit dem Skandal zu Ende.

Ereignisse[Bearbeiten]

  • 17. Februar: Erste öffentliche synchrone Tonfilmaufführung durch Sven Berglund in Stockholm.
  • 5. September: Fatty Arbuckle, der Regisseur, Komiker und Entdecker von Buster Keaton, feiert am Labor Day mit Freunden eine Party im St.-Francis-Hotel in San Francisco. Dabei erkrankt die junge Schauspielerin Virginia Rappe ernsthaft und stirbt vier Tage später in einer Klinik. Durch eine Reihe von Umständen wird Fatty Arbuckle der Vergewaltigung und des Mordes bezichtigt. In drei Prozessen erweist sich schließlich seine Unschuld, doch seine große Hollywood-Karriere ist mit dem Skandal zu Ende.

Filmpreise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Geburtstage[Bearbeiten]

Januar bis März[Bearbeiten]

Carol Channing (* 31. Januar)

Januar

  • 27. Januar: Bob Godfrey, britischer Animator, Produzent und Regisseur († 2013)
  • 27. Januar: Donna Reed, US-amerikanische Schauspielerin († 1986)
  • 31. Januar: Carol Channing, US-amerikanische Schauspielerin
  • 31. Januar: Mario Lanza, US-amerikanischer Opernsänger und Schauspieler († 1959)

Februar

  • 04. Februar: Geraldine Katt, österreichische Schauspielerin († 1995)
  • 05. Februar: Ken Adam, deutsch-britischer Szenenbildner
  • 08. Februar: Lana Turner, US-amerikanische Schauspielerin († 1995)
  • 14. Februar: José Castillo, spanischer Schauspieler († 2011)
  • 16. Februar: Vera-Ellen, US-amerikanische Schauspielerin († 1981)
  • 19. Februar: Ann Savage, US-amerikanische Schauspielerin († 2008)
  • 21. Februar: Jean Heather, US-amerikanische Schauspielerin († 1995)
  • 21. Februar: Zdeněk Miler, tschechischer Zeichentrickfilmer († 2011)
  • 22. Februar: Giulietta Masina, italienische Schauspielerin († 1994)
  • 24. Februar: Abe Vigoda, US-amerikanischer Schauspieler
  • 28. Februar: Saul Zaentz, US-amerikanischer Produzent († 2014)

März

April bis Juni[Bearbeiten]

Peter Ustinov (* 16. April)
Jane Russell (* 16. Juni)

April

  • 03. April: Franz Geiger, deutscher Drehbuchautor, Regisseur und Schauspieler († 2011)
  • 03. April: Jan Sterling, US-amerikanische Schauspielerin († 2004)
  • 06. April: Arnold Marquis, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher († 1990)
  • 07. April: Bill Butler, US-amerikanischer Kameramann
  • 10. April: Chuck Connors, US-amerikanischer Schauspieler († 1992)
  • 16. April: Peter Ustinov, britischer Schauspieler († 2004)
  • 25. April: Arthur H. Nadel, US-amerikanischer Regisseur, Produzent und Drehbuchautor († 1990)
  • 27. April: Hans-Joachim Kulenkampff, deutscher Schauspieler († 1998)

Mai

  • 02. Mai: Satyajit Ray, indischer Regisseur († 1992)
  • 06. Mai: Helga Keller, israelische Cutterin und Medienwissenschaftlerin († 2013)
  • 16. Mai: Harry Carey Jr., US-amerikanischer Schauspieler († 2012)
  • 16. Mai: Winnie Markus, deutsche Schauspielerin († 2002)
  • 23. Mai: Grigori Tschuchrai, sowjetischer Drehbuchautor und Regisseur († 2001)
  • 28. Mai: Rolf Castell, deutscher Schauspieler und Fernsehautor († 2012)
  • 29. Mai: Clifton James, US-amerikanischer Schauspieler
  • 31. Mai: Alida Valli, italienische Schauspielerin († 2006)

Juni

Juli bis September[Bearbeiten]

Gene Roddenberry (* 19. August)
Deborah Kerr (* 30. September)

Juli

  • 01. Juli: Ingeborg Hoffmann, deutsche Schauspielerin († 1985)
  • 01. Juli: Jerzy Stefan Stawiński, polnischer Regisseur und Drehbuchautor († 2010)
  • 03. Juli: João Guedes, portugiesischer Schauspieler und Regisseur († 1983)
  • 03. Juli: Susan Peters, US-amerikanische Schauspielerin († 1952)
  • 04. Juli: Harry Riebauer, deutscher Schauspieler († 1999)
  • 07. Juli: Dragomir Felba, serbischer Schauspieler († 2006)
  • 09. Juli: Marina Ried, deutsch-russische Schauspielerin († 1989)
  • 10. Juli: Jeff Donnell, US-amerikanische Schauspielerin († 1988)
  • 11. Juli: Ilse Werner, deutsche Schauspielerin († 2005)
  • 13. Juli: Ernest Gold, US-amerikanischer Komponist († 1999)
  • 14. Juli: Leon Garfield, britischer Drehbuchautor († 1996)
  • 15. Juli: Henri Colpi, schweizerischer Regisseur und Drehbuchautor († 2006)
  • 15. Juli: Jean Heywood, britische Schauspielerin
  • 18. Juli: Heinz Bennent, deutscher Schauspieler († 2011)
  • 18. Juli: Richard Leacock, britischer Dokumentarfilmer und Kameramann († 2011)
  • 21. Juli: Arthur Marx, US-amerikanischer Drehbuchautor († 2011)
  • 24. Juli: Peter Pagan, australischer Schauspieler († 1999)
  • 27. Juli: Émile Genest, kanadischer Schauspieler und Komödiant († 2003)
  • 29. Juli: Chris Marker, französischer Dokumentarfilmer († 2012)

August

September

Oktober bis Dezember[Bearbeiten]

Yves Montand (* 13. Oktober)
Andrzej Munk (* 16. Oktober)
Charles Bronson (* 3. November)

Oktober

  • 01. Oktober: James Whitmore, US-amerikanischer Schauspieler († 2009)
  • 02. Oktober: Bruce Montgomery, britischer Komponist († 1978)
  • 04. Oktober: James Poe, US-amerikanischer Drehbuchautor († 1980)
  • 07. Oktober: Dirk Dautzenberg, deutscher Schauspieler († 2009)
  • 07. Oktober: Georges Wilson, französischer Schauspieler († 2010)
  • 08. Oktober: Günther Jerschke, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher († 1997)
  • 09. Oktober: Michel Boisrond, französischer Schauspieler († 2002)
  • 12. Oktober: Kenneth Griffith, britischer Schauspieler († 2006)
  • 13. Oktober: Yves Montand, französischer Schauspieler († 1991)
  • 14. Oktober: Rade Marković, jugoslawischer Schauspieler († 2010)
  • 16. Oktober: Andrzej Munk, polnischer Regisseur († 1961)
  • 17. Oktober: Rudolf Jürgen Bartsch, deutscher Schauspieler († 2000)
  • 17. Oktober: Tom Poston, US-amerikanischer Schauspieler († 2007)
  • 19. Oktober: George Nader, US-amerikanischer Schauspieler († 2002)
  • 20. Oktober: Marianne Wischmann, deutsche Schauspielerin († 2009)
  • 22. Oktober: Franz Seitz junior, deutscher Produzent, Regisseur und Drehbuchautor († 2006)
  • 27. Oktober: Pino Belli, italienischer Dokumentarfilmer und Regisseur († 1968)
  • 28. Oktober: H.A.L. Craig, irischer Drehbuchautor († 1978)
  • 28. Oktober: Chico O’Farrill, US-amerikanischer Komponist († 2001)
  • 29. Oktober: Jess Hahn, französischer Schauspieler († 1998)
  • 29. Oktober: Bill Mauldin, US-amerikanischer Schauspieler († 2003)
  • 29. Oktober: Fausto Tozzi, italienischer Schauspieler († 1978)
  • 30. Oktober: Rudolf Asmus, tschechischer Opernsänger und Schauspieler († 2000)

November

  • 03. November: Charles Bronson, US-amerikanischer Schauspieler († 2003)
  • 08. November: Walter Mirisch, US-amerikanischer Produzent
  • 08. November: Gene Saks, US-amerikanischer Regisseur und Schauspieler
  • 12. November: Paul Maxwell, kanadischer Schauspieler († 1991)
  • 14. November: Brian Keith, US-amerikanischer Schauspieler († 1997)
  • 16. November: Patricia Barry, US-amerikanische Schauspielerin
  • 16. November: Paul Beeson, britischer Kameramann († 2001)
  • 20. November: Dan Frazer, US-amerikanischer Schauspieler († 2011)
  • 22. November: Rodney Dangerfield, US-amerikanischer Schauspieler († 2004)
  • 30. November: Willy Holt, US-amerikanischer Artdirector und Production Designer († 2007)

Dezember

Tag unbekannt[Bearbeiten]

Verstorbene[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

 Portal: Film – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Film

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Filmjahr 1921 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien