Filmjahr 1971

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liste der Filmjahre
◄◄1967196819691970Filmjahr 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 |  | ►►
Weitere Ereignisse

Filmjahr 1971
George C. Scott 1984 cropped.jpg
George C. Scott erhält für seine Darstellung des Generals George S. Patton in Patton – Rebell in Uniform einen Golden Globe Award und einen Oscar.

Ereignisse[Bearbeiten]

Filmpreise[Bearbeiten]

Golden Globe Award[Bearbeiten]

Am 5. Februar findet im Beverly Hilton Hotel die Golden Globe-Verleihung statt.

Academy Awards[Bearbeiten]

Am 15. April findet die Oscarverleihung im Dorothy Chandler Pavilion in Los Angeles statt.

Vollständige Liste der Preisträger

Internationale Filmfestspiele von Cannes 1971[Bearbeiten]

Das Festival beginnt am 12. Mai und endet am 27. Mai. Die Jury unter Präsidentin Michèle Morgan wählt folgende Preisträger aus:

Internationale Filmfestspiele Berlin 1971[Bearbeiten]

Das Festival beginnt am 25. Juni und endet am 6. Juli. Die Jury vergibt folgende Preise:

Deutscher Filmpreis[Bearbeiten]

Society of Film and Television Arts Awards[Bearbeiten]

Étoile de Cristal[Bearbeiten]

New York Film Critics Circle Award[Bearbeiten]

National Board of Review[Bearbeiten]

Laurel Award[Bearbeiten]

Weitere Filmpreise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Geburtstage[Bearbeiten]

Januar bis März[Bearbeiten]

Rachel Weisz (* 7. März)
Natascha McElhone (* 23. März)
Ewan McGregor (* 31. März)

Januar

Februar

März

April bis Juni[Bearbeiten]

Mark Wahlberg (* 5. Juni)

April

Mai

Juni

Juli bis September[Bearbeiten]

Corey Feldman (* 16. Juli)
Charlotte Gainsbourg (* 21. Juli)
Moritz Bleibtreu (* 13. August)
Sanaa Lathan (* 19. September)

Juli

August

September

Oktober bis Dezember[Bearbeiten]

Snoop Dogg (* 20. Oktober)
Dannii Minogue (* 20. Oktober)
Jared Leto (* 26. Dezember)

Oktober

November

Dezember

Tag unbekannt[Bearbeiten]

Verstorbene[Bearbeiten]

Tilla Duriex (1880–1971)
Bebe Daniels (1901–1971)

Januar bis März[Bearbeiten]

Januar

Februar

  • 03. Februar: Jay C. Flippen, US-amerikanischer Schauspieler (* 1899)
  • 09. Februar: Leonard Steckel, deutscher Schauspieler (* 1901)
  • 21. Februar: Tilla Durieux, österreichische Schauspielerin (* 1880)
  • 21. Februar: Anton Edthofer, österreichischer Schauspieler (* 1883)
  • 26. Februar: Fernandel, französischer Schauspieler (* 1903)

März

  • 08. März: Borden Chase, US-amerikanischer Drehbuchautor (* 1900)
  • 08. März: Harold Lloyd, US-amerikanischer Schauspieler (* 1893)
  • 15. März: Bum Krüger, deutscher Schauspieler (* 1906)
  • 16. März: Bebe Daniels, US-amerikanische Schauspielerin (* 1901)
  • 23. März: Basil Dearden, britischer Regisseur (* 1911)
  • 30. März: Selmer Jackson, US-amerikanischer Schauspieler (* 1888)
  • 30. März: Werner Peters, deutscher Schauspieler (* 1918)

April bis Juni[Bearbeiten]

Audie Murphy (1924–1971)

April

Mai

Juni

Juli bis September[Bearbeiten]

Juli

August

  • 06. August: Günther Rittau, deutscher Kameramann (* 1893)
  • 08. August: Joseph Santley, US-amerikanischer Regisseur (* 1889)
  • 15. August: Paul Lukas, ungarisch-amerikanischer Schauspieler (* 1895)

September

  • 07. September: Spring Byington, US-amerikanische Schauspielerin (* 1886)
  • 10. September: Pier Angeli, italienische Schauspielerin (* 1932)
  • 10. September: Bella Darvi, polnisch-französische Schauspielerin (* 1928)
  • 20. September: Lionel Lindon, US-amerikanischer Kameramann (* 1905)
  • 23. September: Billy Gilbert, US-amerikanischer Schauspieler (* 1894)
  • 27. September: Rose Veldtkirch, deutsche Schauspielerin (* 1891)

Oktober bis Dezember[Bearbeiten]

Oktober

  • 03. Oktober: Edit Angold, deutsche Schauspielerin (* 1895)
  • 03. Oktober: Leah Baird, US-amerikanische Schauspielerin und Drehbuchautorin (* 1883)
  • 08. Oktober: Nigel Barrie, britischer Schauspieler (* 1889)
  • 11. Oktober: Chester Conklin, US-amerikanischer Schauspieler (* 1886)
  • 12. Oktober: Fritz Achterberg, deutscher Schauspieler (* 1880)
  • 15. Oktober: Joseph Offenbach, deutscher Schauspieler (* 1904)
  • 20. Oktober: Gene Pollar, US-amerikanischer Schauspieler (* 1892)
  • 21. Oktober: Raymond Hatton, US-amerikanischer Schauspieler (* 1887)
  • 21. Oktober: Edgar Ziesemer, deutscher Kameramann (* 1895)
  • 25. Oktober: Paul Terry, US-amerikanischer Trickfilmzeichner, Produzent und Regisseur (* 1887)
  • 25. Oktober: Wolfgang Wehrum, deutscher Cutter und Regisseur (* 1907)
  • 26. Oktober: Yves de La Casinière, französischer Komponist (* 1897)

November

Dezember

  • 12. Dezember: Frank Wolff, US-amerikanischer Schauspieler (* 1928)
  • 13. Dezember: Dita Parlo, deutsch-französische Schauspielerin (* 1908)
  • 17. Dezember: Albert Lieven, deutscher Schauspieler (* 1906)
  • 28. Dezember: Max Steiner, österreichischer Komponist (* 1888)
  • 30. Dezember: Dorothy Comingore, US-amerikanische Schauspielerin (* 1913)
  • 31. Dezember: Lucien Hubbard, US-amerikanischer Drehbuchautor, Produzent und Regisseur (* 1888)

Siehe auch[Bearbeiten]

 Portal: Film – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Film

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Filmjahr 1971 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien