Fimbria hippocampi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hippocampus-Formation

Die Fimbria hippocampi,[1] auch Fimbria fornicis, sind eine dünne Lamelle weißer Substanz, die am Ende des Balkens den Anfang des Fornix bilden. Sie liegt dem Gyrus dentatus auf und dient dem Plexus choroideus der Seitenventrikel als Ansatz.[2] Die Fimbria hippocampi gehören zum Subiculum und damit zum limbischen System und bestehen aus Faserbündeln des Alveus.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Federative Committee on Anatomical Terminology (1998). Terminologia Anatomica. Stuttgart: Thieme
  2. Johannes W. Rohen: Funktionelle Neuroanatomie: Lehrbuch und Atlas. Schattauer Verlag, 6. Auflage 2001, ISBN 9783794521289, S. 152.
  3. Norbert Ulfig: Kurzlehrbuch Neuroanatomie. Georg Thieme Verlag, 2008, ISBN 9783131527219, S. 166.