Findlay (Ohio)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Findlay
Spitzname: Flag City, USA
Luftaufnahme von Downtown Findlay
Luftaufnahme von Downtown Findlay
Lage in Ohio
Findlay (Ohio)
Findlay
Findlay
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Ohio
County:

Hancock County

Koordinaten: 41° 3′ N, 83° 39′ W41.042777777778-83.642222222222237Koordinaten: 41° 3′ N, 83° 39′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 38.967 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 875,7 Einwohner je km²
Fläche: 44,8 km² (ca. 17 mi²)
davon 44,5 km² (ca. 17 mi²) Land
Höhe: 237 m
Postleitzahlen: 45839, 45840
Vorwahl: +1 419
FIPS:

39-27048

GNIS-ID: 1040439
Website: www.ci.findlay.oh.us
Bürgermeister: Pete Sehnert

Findlay ist eine Stadt im US-amerikanischen Bundesstaat Ohio und die Kreisstadt des Hancock Countys. Die Einwohnerzahl bei der letzten Volkszählung im Jahr 2000 lag bei 38.967 Personen. Der Ort ist der Sitz der University of Findlay. Findlay ist eine von nur zwei Städten im Hancock County zusammen mit Fostoria.

Geographie[Bearbeiten]

Planung einer Kreuzung der Interstate 75 mit dem U.S. Highway 224 in Findlay. Die roten Punkte markieren Verkehrsampeln. Das ungewöhnliche Autobahnkreuz wurde nicht verwirklicht.

Findlay liegt im nordwestlichen Ohio etwa 50 Meilen (80 km) südlich von Toledo. In der Stadt münden der Lye Creek und der Eagle Creek in den Blanchard River. Mehrmals hatte die Stadt durch eine Überflutung dieser Gewässer unter Hochwasser zu leiden.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Krieg von 1812 wurde hier von Colonel James Findlay ein militärischer Außenposten errichtet. Die später um den Posten herum entstandene Siedlung bekam zu Ehren dieses Offiziers ihren Namen. Am 3. Juli 1821 reichten drei Bürger aus Ohio, nämlich Joseph Vance aus Urbana, William Neill aus Columbus und Elnathan Cory aus New Carlisle die Pläne zur Gründung einer Gemeinde ein. 1887 wurde diese Gemeinde zur City.

Während der 1880er-Jahre wurde Findlay zum Zentrum der Öl- und Erdgas-Förderung in dieser Gegend. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begannen die Erdölreserven jedoch zu versiegen. Die Fertigstellung der Interstate 75 in den 1960er-Jahren brachte einen weiteren Bevölkerungszuwachs für die Stadt.

Ab 1. November 1960 war Findlay drei Monate lang die erste und einzige Stadt der Welt, deren Telefone bereits das Tonwahlverfahren (touch tone) anstatt des Impulswahlverfahrens unterstützten.

National Register of Historic Places[Bearbeiten]

Das Charles H. Bigelow House ist in das National Register of Historic Places eingetragen.

Bekannte Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Gerichtsgebäude in Findlay

Folgende bekannte Persönlichkeiten sind in Findlay geboren worden oder waren Einwohner dieser Stadt:

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Findlay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Gavin Creel in der Internet Broadway Database (IBDB)
  2. Milan Simonich: Roethlisberger friendly but still Browns territory, Pittsburgh Post-Gazette vom 29. Januar 2006