Finite Difference Time Domain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Finite Difference Time Domain (FDTD, englisch für Finite-Differenzen-Methode im Zeitbereich) ist ein mathematisches Verfahren zur direkten Integration zeitabhängiger Differentialgleichungen. Vor allem zur Berechnung der Lösungen der Maxwell-Gleichungen wird dieses Verfahren erfolgreich eingesetzt. Das Verfahren wurde erstmals 1966 von Kane S. Yee vorgeschlagen.[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Allen Taflove, Susan C. Hagness: The Finite-Difference Time-Domain Method (Artech House Antennas and Propagation Library). Computational Electrodynamics; 3. Aufl. 2005, ISBN 1580538320.

Weblinks[Bearbeiten]

Software

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kane Yee: Numerical solution of initial boundary value problems involving Maxwell's equations in isotropic media. In: IEEE Transactions on Antennas and Propagation. 14, 1966, S. 302–307, doi:10.1109/TAP.1966.1138693.