Firefox Sync

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Firefox Sync
Maintainer Mozilla Foundation
Entwickler Mozilla Foundation
Erscheinungsjahr 2007
Kategorie Webbrowser/Cloud-Computing/Datensynchronisation
Lizenz MPL
services.mozilla.com

Firefox Sync ist ein Webbrowser-Synchronisierungsdienst der Mozilla Foundation.[1] Der Dienst speichert die persönlichen Verwaltungsdaten eines Webbrowsers wie Benutzereinstellungen, Lesezeichen, offene Registerkarten (Tabbed Browsing), Browser-Chronik, gespeicherte Passwörter und eingerichtete Add-ons auf einem Server in einem Netzwerk. Damit kann ein Benutzer seine Einstellungen zwischen verschiedenen Systemen wie Desktop-Computern, Tablet-Computern und Smartphones synchronisieren.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Dienst wurde im Dezember 2007 unter der Bezeichnung Mozilla Weave als experimentelles Werkzeug veröffentlicht.[2] Im Jahr 2010 wurde der Testbetrieb für beendet erklärt und das offizielle Add-on für den Firefox-Webbrowser vorgestellt. Im gleichen Schritt erfolgte die Umbenennung in Firefox Sync.[3] Seit Version 4.0 ist die Client-Komponente des Dienstes direkt im Firefoxbrowser integriert.[4].

Die Mozilla Foundation hatte mit der Mobile App "Firefox Home" auch einen Firefox Sync Client für das iPhone und das iPad bereitgestellt,[5] allerdings ist diese seit dem 3. August 2012 nicht mehr verfügbar.[6]

Nutzung und Kritik[Bearbeiten]

Nach Angaben der Mozilla Foundation wird der Dienst aktuell von etwa einem Prozent der Firefox-Benutzer genutzt.[7]

Von der Mozilla Foundation selbst werden eine Reihe von Schwachpunkten der aktuellen Version genannt; zu komplexe Einrichtung des Dienstes, mangelnde Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit. Zur Zeit wird daher unter dem Projektnamen PiCL (Profile in the Cloud) an einer Verbesserung und Erweiterung des Dienstes gearbeitet.[8][9]

Unterstützte Clients[Bearbeiten]

Der Dienst kann auf den folgenden Plattformen von den folgenden Web-Clients genutzt werden:

Server[Bearbeiten]

Die Mozilla Foundation stellt einen Sync-Server für die Speicherung im Internet bereit.[11] Ferner ist möglich, einen privaten Sync Server in seinem Heimnetz, Intranet oder im Internet einzurichten.[12]

Datenschutz[Bearbeiten]

Die persönlichen Verwaltungsdaten werden vor der Übertragung auf den Sync-Server von dem Webbrowser verschlüsselt. Es wird dabei der Advanced Encryption Standard mit 256 Bits angewandt[13][14]. Entsprechend werden die Daten beim Abruf von dem Sync Server wieder von dem Webbrowser entschlüsselt. Alle synchronisierten Webbrowser eines Benutzers benutzen den gleichen Schlüssel. Die Privatheit der Verwaltungsdaten ist bei der Übertragung und auf dem Sync-Server durch diese Verschlüsselung geschützt.

Vor der ersten Nutzung muss der Benutzer ein persönliches Konto bei dem Sync Server einrichten. Der Zugriff auf die verschlüsselten persönlichen Daten ist durch das Passwort dieses Kontos geschützt.

Ähnliche Dienste[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Firefox Sync Service wiki.mozilla.org
  2. introducing-weave blog.mozilla.com
  3. Weave Sync wird erwachsen auf heise.de, abgerufen am 15. November 2013
  4. Get Syncing with Firefox 4
  5. Firefox Home for iPhone Website mozilla.org
  6. retiring firefox home bolg.mozilla.org
  7. Usability wiki.mozilla.org
  8. Firefox Sync von Mozilla funktioniert nur unzuverlässig, abgerufen am 15. November 2013
  9. - Profile in the Cloud - Website mozilla.org
  10. firefox mobile Website mozilla.org
  11. Sync Server, abgerufen am 15. November 2013
  12. Run your own Sync Server docs.services.mozilla.com
  13. Sync Server Speicherformat docs.services.mozilla.com
  14. Verschlüsselungsverfahren Webforum camp-firefox.de