First Bank of the United States

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Erste Bank der Vereinigten Staaten
First Bank of the United States
First Bank of the United States.jpg
Hauptsitz Philadelphia, Pennsylvania, Vereinigte Staaten
Gründung 1791
Auflösung/Fusion 1816
Zentralbank für die Vereinigten Staaten
Währung

US-Dollar

ISO 4217 USD
Nachfolger

Second Bank of the United States

Liste der Zentralbanken

Die erste Bank der Vereinigten Staaten (BUS) war von Alexander Hamilton vorgeschlagen worden, um die durch den Unabhängigkeitskrieg entstandenen Kriegsschulden abzubauen, eine nationale Währung zu entwickeln, und die westlichen Gegenden zu veräußern. Ansässig in Philadelphia, Pennsylvania (zuerst in dem Gebäude Carpenter's Hall) als diese Stadt noch die Hauptstadt war, wurden ihr 1791 für 20 Jahre ihre Vorrechte verliehen, welche folglich 1811 ausliefen. Sie folgte der Tradition der Bank von Nordamerika und ihr Nachfolger wurde die zweite Bank der Vereinigten Staaten.

Die Etablierung der Bank warf bei der neuen Regierung bereits früh Fragen bezüglich ihrer Verfassungsgemäßheit auf. Hamilton, mittlerweile Finanzminister, argumentierte, dass die Bank ein effektives Mittel sei, die autorisierte Macht der Regierung zu erzielen. Außenminister Thomas Jefferson hingegen führte an, dass die Bank das traditionelle Eigentumsrecht verletze und dass ihre Bedeutung für die verfassungsgemäß autorisierten Kräfte schwach sei.

Die Lehren, auf denen die Bank basierte, schlossen ein:

  1. Stichhaltige Finanzierung, mit einem ausgeglichenen Haushaltsdefizit der Regierung, außer während Kriegszeiten
  2. Stichhaltiges Bankwesen mit Goldreserven
  3. Kreditgebendes Institut als letzte Verwendbarkeit
  4. Die herausgegebenen Banknoten können als Mittel der nationalen Politik dienen

Als die erste Bank der Vereinigten Staaten gegründet wurde, kam es zu großen Auseinandersetzungen. Viele protestierten gegen die Bank mit der Begründung, sie sei von der Verfassung niemals vorgesehen worden. Jene, welche die Bank beibehalten wollten, gaben jedoch zu bedenken, dass die Verfassung eine nationale Bank ebenso wenig verboten hätte, weswegen die Regierung in der Lage und berechtigt sei, eine zu schaffen. Diese und viele andere Kontroversen trugen zur Erschaffung der ersten beiden politischen Parteien in den Vereinigten Staaten bei. Die Föderalistische Partei, unterstützt von Hamilton, favorisierte eine Nationalbank, während Jeffersons Republikaner sie vehement ablehnten.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: First Bank of the United States – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

39.948125-75.146791666667Koordinaten: 39° 56′ 53″ N, 75° 8′ 48″ W