Fitzroy Square

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fitzroy Square vom BT Tower aus gesehen
Skulptur von Naomi Blake im Fitzroy Square Garden

Fitzroy Square ist der einzige georgianische Platz im Londoner Viertel Fitzrovia.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Platz nahe der Fitzroy Street und der Fitzroy Tavern an der Charlotte Street ist benannt nach Charles FitzRoy, 2. Duke of Grafton, der durch Hochzeit Eigentümer des Grundstücks wurde.[1] Sein Nachfolger Charles FitzRoy, 1. Baron Southampton, entwickelte das Gebiet während des späten 18. und frühen 19. Jh.

Am Fitzroy Square sollten Wohnungen für aristokratische Familien entstehen. Der Platz wurde in vier Etappen bebaut. Die Bebauung nach Entwürfen von Robert Adam begann 1794[2] und wurde 1798 durch Adams Brüder James und William vollendet.Diese Gebäude tragen Fassaden aus Portland (Naturstein), der aus Dorset stammt.

Die Napoleonischen Kriege und ein Einbruch im Londoner Immobilienmarkt brachten die Bauarbeiten vorübergehend zum Erliegen. Ein zeitgenössischer Bericht beschreibt den unvollendeten Platz wie folgt:

„The houses are faced with stone, and have a greater proportion of architectural excellence and embellishment than most others in the metropolis. They were designed by the Adams's, but the progress of the late war prevented the completion of the design. It is much to be regretted, that it remains in its present unfinished state.“[3]

Die Nord- und West-Seiten des Platzes wurden schließlich zwischen 1827-1829 bzw. 1832-1835 mit Stuck-verzierten Fassaden bebaut.[2]

Heute ist der Platz nach Plänen von Sir Geoffrey Jellicoe für Fußgänger gestaltet.[4]

Der Platz wird in William Makepeace Thackerays Jahrmarkt der Eitelkeiten als das „anglo-indische Viertel" beschrieben, in dem viele pensionierte Beamten der britischen Verwaltung in Indien wohnten.

Wichtige Gebäude[Bearbeiten]

Am Fitzroy Square befinden sich die Botschaften von Liberia (Nr. 23) und Mosambik (Nr. 21). In Haus Nr. 6 befinden sich die Büros und Bibliothek der Denkmalschutz-Vereinigung Georgian Group. Das Hauptquartier der Schiedsamts-Vereinigung ist die Nr. 28. Das St Luke's Hospital for the Clergy hat die Hausnummer 14.

Die Gebäude mit den Nummern 1, 1A, 2-8 sowie 33-40 stehen unter Denkmalschutz.

Bekannte Anlieger[Bearbeiten]

Fitzroy Square 29, das Wohnhaus von Virginia Stephen (Virginia Woolf) und Adrian Stephen von 1907 bis 1911

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fitzroy Square – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tottenham Court Road in Old and New London: Volume 4 (1878), S. 467-480, |werk=British History Online
  2. a b 10 Fitzroy Square
  3. Leigh's New Picture of London. Printed for Samuel Leigh, 18, Strand; by W. Clowes, Northumberland Court. 1819
  4. Fitzroy Square Garden
  5. http://www.library.upenn.edu/collections/rbm/photos/biswanger/shaw-1892.html
  6. Denise Randle: Omega Workshops
  7. Books and Writers - Bloomsbury Group
  8. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatPatrick Sawer: Squatters evicted from Guy Ritchie's £6m home. In: telegraph. 19 Feb 2011, abgerufen am 24. Februar 2011.

51.523055555556-0.14Koordinaten: 51° 31′ 23″ N, 0° 8′ 24″ W