Flächenmaß

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Flächeneinheit, hier ein Quadratmeter, dargestellt durch PVC-Rohre auf einer Wiese

Unter einem Flächenmaß, auch Flächeneinheit oder genauer Flächenmaßeinheit, versteht man eine Maßeinheit zur Angabe des Flächeninhalts einer Fläche. Ein Flächenmaß dient somit zur Messung oder Angabe des Inhalts einer Fläche in zwei Dimensionen, wie beispielsweise der Oberfläche eines Körpers.

Die Ermittlung des Inhalts einer Fläche (Planimetrierung) kann dadurch geschehen, dass man feststellt, wie oft eine Flächeneinheit in dieser Fläche enthalten ist. Ein Rechteck mit den Seitenlängen a = 5 m und b = 3 m hat daher einen Flächeninhalt A = 15 m2. Bei der Bezeichnung m2 bedeutet die hochgestellte Ziffer 2, dass zwei Ausdehnungen vorliegen: Länge und Breite.

Quadratmeter[Bearbeiten]

Nach dem internationalen System sind die Flächenmaße gemäß der Meterkonvention vom Meter und seinen Teilen sowie Vielfachen abgeleitet. Grundeinheit ist der Quadratmeter: 1 m2 ist der Flächeninhalt eines Quadrats von 1 m Seitenlänge.

Vergleich[Bearbeiten]

Je nach Anwendungszweck werden größere oder kleinere Flächeneinheiten verwendet. Einen Überblick liefert die folgende Tabelle:

Name Umrechnung Fläche Abk.
Quadratkilometer 1000 m · 1000 m 1.000.000 m2 km2
Hektar 100 m · 100 m 10.000 m2 ha
Ar 10 m · 10 m 100 m2 a
Quadratmeter 1 m · 1 m 1 m2 m2
Quadratdezimeter 0,1 m · 0,1 m 0,01 m2 dm2
Quadratzentimeter 0,01 m · 0,01 m 0,0001 m2 cm2
Quadratmillimeter 0,001 m · 0,001 m 0,000001 m2 mm2

Weitere noch heute verwendete Flächenmaße sind: Barn, Quadratzoll, Quadratfuß, Quadratmeile, Acre, Dunam, Morgen, Rai, Pyeong. Informationen zu früher gebräuchlichen Flächenmaßen sind im Artikel „Alte Maße und Gewichte“ zu finden. Eine Übersicht über Objekte verschiedener Abmessung bietet der Artikel „Größenordnung (Fläche)“.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Flächenmaß – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen