Florange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Flörchingen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Florange
Wappen von Florange
Florange (Frankreich)
Florange
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Thionville-Ouest
Kanton Florange
Koordinaten 49° 19′ N, 6° 7′ O49.3213888888896.1183333333333174Koordinaten: 49° 19′ N, 6° 7′ O
Höhe 153–232 m
Fläche 13,18 km²
Einwohner 11.472 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 870 Einw./km²
Postleitzahl 57190
INSEE-Code
Website Florange

Florange (deutsch: Flörchingen) ist eine französische Gemeinde mit 11.472 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Florange liegt an der Fensch, etwa sechs Kilometer südwestlich von Thionville.

Geschichte[Bearbeiten]

Florange wurde erstmals im neunten Jahrhundert als Floriking erwähnt; im 16. Jahrhundert hieß der Ort Fleuranges. Durch den Pyrenäenfrieden kam Florange 1659 an Frankreich.

Kirche Sainte-Agathe


Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 14.270 12.543 12.446 11.766 11.304 10.778 11.039

Wirtschaft[Bearbeiten]

Der Stahlkonzern ArcelorMittal betrieb in Florange ein Stahlwerk. Am 1. Oktober 2012 wurde die Stilllegung der Hochöfen bekannt gegeben.[1] Daneben hat der Automobilzulieferer ThyssenKrupp Presta France S.A. hier seinen Sitz, an dem er ca. 700 Mitarbeiter beschäftigt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Economist vom 6. Oktober 2012 Iron enters the soul http://www.economist.com/node/21564237

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Florange – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien