Flagge Kroatiens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge Kroatiens
Flag of Croatia.svg

Vexillologisches Symbol: Nationalflagge an Land?
Seitenverhältnis: 1:2
Offiziell angenommen am: 22. Dezember 1990

Die Flagge Kroatiens wurde am 22. Dezember 1990 offiziell eingeführt. Sie folgt der alten Tradition der rot-weiß-blauen, horizontalen Trikolore, die schon seit dem 19. Jahrhundert Symbol kroatischer Staaten ist und im 20. Jahrhundert auch zum Symbol der kroatischen Ethnie wurde.

Beschreibung[Bearbeiten]

Aufbau der Nationalflagge

Die Nationalflagge besteht aus drei gleich großen, horizontalen Streifen Rot, Weiß und Blau, davor mittig das Wappen Kroatiens. Das Schachbrettmuster des Wappens beginnt oben links mit einem roten Feld. Das Seitenverhältnis der Flagge beträgt 1:2.[1]

Die Herkunft der Farben der Trikolore ist in den Wappen der einzelnen Provinzen zu suchen, aus denen das Land entstand: Das rot-weiße Schachmuster Kroatiens, das blaue Wappen Dalmatiens mit den drei goldenen Leoparden und das blaue Wappen Slawoniens mit einem goldenen Stern und dem roten Feld mit schwarzem Marder, begrenzt von zwei silbernen Wellen.[2][3]

Farben[Bearbeiten]

System Rot Weiß Blau Hellblau im Wappen Gold im Wappen Schwarz im Wappen
RGB 222-24-24 255-255-255 0-41-140 8-123-165 255-250-0 0-0-0
Hexadezimalformat #DE1818 #FFFFFF #00298C #087BA5 #FFFA00 #000000

Geschichte[Bearbeiten]

Flagge am Parlament Kroatiens

1848 wurde die Trikolore erstmals verwendet, teils mit dem Wappen des Dreieinigen Königreichs Kroatien, Dalmatien und Slawonien. Dass die Niederlande bereits die gleiche Farbanordnung verwendete, störte nicht weiter, da das Land nur Teil des k. u. k. Reichs Österreich-Ungarn war. Die Trikolore ist seitdem das Symbol der Kroaten, auch wenn verschiedene Regime dieses mit einem Verbot belegten. So bereits 1852 aufgrund der revolutionären Bewegungen 1848/49.[4] Zulässig waren nur die Landesfarben, Flaggen mit zwei horizontalen Streifen, deren Farben sich wieder vom jeweiligen Wappen ableiteten. Für Kroatien rot-weiß, für Slawonien blau-weiß und für Dalmatien blau-gelb.[5]

Ab 1867 wurde die Trikolore mit dem Wappen des Dreieinigen Königreichs (im Wappen hatten die Teilwappen Kroatiens und Dalmatien die Positionen getauscht) wieder verwendet und 1868 offiziell angenommen. Am 19. Juni 1876 wurde das Aussehen der Flagge genauer festgelegt. Bereits mit einem kroatisch-ungarischen Abkommen von 1869 und dem Edikt vom 16. September 1876 wurde die ungarische Stephanskrone hinzugefügt. Am 20. Dezember 1899 tauschten die Symbole Kroatiens und Dalmatiens ihre Positionen im Wappen. 1894 wurde die Flagge in Zagreb als Textildruck in großen Mengen produziert. Nach dem Ersten Weltkrieg erklärte Slowenen, Kroaten und Serben ihre Unabhängigkeit von Österreich-Ungarn und die rot-weiß-blaue Trikolore wurde am 29. Oktober 1918 zur Staatsflagge des nur kurz existierenden Staates, der bald darauf, am 1. Dezember 1918 im Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen aufging und die alte Trikolore abschaffte. Als Flagge des neuen Königreichs wurde 1922 eine blau-weiß-rote Trikolore gewählt, da diese Farbreihenfolge keine der einzelnen Teilstaaten bisher als Flagge geführt hatte. Die rot-weiß-blaue Flagge blieb als regionale Flagge der Kroaten bestehen, wenn auch seit 1918 illegal, denn die Regierung in Belgrad strebte eine Verschmelzung der verschiedenen Nationen an.[6][7][8]

Die Bemühungen waren erfolglos, so dass 1939 das Banat (Banovina) Kroatien gebildet wurde. Die rot-weiß-blaue Trikolore erhielt damit wieder einen offiziellen Status. Mit Wappen des Banats im Zentrum bei offiziellen Anlässen; ohne Wappen als bürgerliche Flagge. Erstmals bestand der komplette Wappenschild aus dem Schachbrettmuster. Das erste Feld oben links war rot. Viele kroatische Parteien dieser Zeit verwendeten die Trikolore mit ihren Symbolen im Zentrum, so zum Beispiel die Kroatische Bauernpartei ein rot-weißes Schachmuster mit grüner Umrandung.[9][10]

Nach dem Zusammenbruch Jugoslawiens durch den Einmarsch der Achsenmächte 1941 wurde unter ihrem Protektorat der „Unabhängige Staat Kroatiens“ gegründet. Das von der Ustascha-Bewegung regierte Kroatien verwendete als Staatsflagge (offiziell angenommen 28. April 1941) die Trikolore mit einem stilisierten „U“ oben links und dem weiß (silbern) beginnenden Wappen Kroatiens. Die bürgerliche Flagge bestand wieder aus der blanken Trikolore. Mit Ende des Zweiten Weltkriegs wurden die Flaggen des Regimes am 8. Mai 1945 abgeschafft.[11]

Nach dem Fall der Ustascha wurde zunächst der Bundesstaat Kroatien (Federalna država Hrvatska) ausgerufen. Mit der Befreiung Zagrebs am 8. Mai 1945 wurde eine rot-weiß-blaue Trikolore mit einem roten Stern im weißen Streifen eingeführt.[12] Mit Gründung der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien am 29. November 1945 wurde der Bundesstaat in die Volksrepublik Kroatien umgewandelt. Am 18. Januar 1947 wurde der Stern vergrößert und gold (gelb) umrahmt.[13] Diese Flagge wurde auch nach der Umwandlung Kroatiens zur Sozialistischen Republik 1963 beibehalten.[14]

Nach den ersten Wahlen mit einem Mehrparteiensystem wurden die sozialistischen Symbole mit der Verfassungsänderung vom 26. Juni 1990 wieder durch das kroatische Wappen mit dem Schachbrettmuster ersetzt. Wieder begann man nun oben links mit einem roten Feld statt mit dem weißen der Ustascha-Flagge.[15] Am 21. Dezember 1990 wurde das Wappen mit einer Krone, welche die Wappen verschiedener kroatischer Regionen zeigt, ergänzt, womit die heutige Flagge entstand, die auch nach der Ausrufung der Unabhängigkeit beibehalten wurde. Noch heute wird aber immer wieder inoffiziell auch die vereinfachte Flagge ohne Wappenkrone verwendet.[16]

Weitere Flaggen Kroatiens[Bearbeiten]

Flaggen zur See[Bearbeiten]

Die Handels- und Dienstflagge zur See unterscheidet sich von der Nationalflagge nur durch ein unterschiedliches Seitenverhältnis.[17] Der Seekriegsflagge sind unter dem Wappen zwei gekreuzte, gelbe Anker zugefügt.[18] Die Verwendung der Gösch ist erst seit 1999 genau geregelt.[19]

Gösch

Präsidentenstandarte[Bearbeiten]

Präsidentenstandarte

Subnationale Flaggen[Bearbeiten]

Die Flaggen der Gespanschaften Kroatiens

Die Gemeinden und Gespanschaften verfügen über eigene Flaggen. Meist zeigen sie auf verschiedenen Hintergründen das Wappen der Verwaltungseinheit.[21]

Flaggen der nationalen Minderheiten[Bearbeiten]

Die verschiedenen nationale Minderheiten, die in der Verfassung Kroatiens aufgeführt sind, dürfen ausdrücklich eigene Symbole verwenden. So verwenden sie, neben der kroatischen Nationalflagge und lokaler Flaggen, auch eigene Flaggen. Diese werden von den jeweiligen Räten der Nationalen Minderheiten gewählt. Italiener und Ungarn verwenden die Trikoloren ihrer jeweiligen Mutterländer im Format 1:2. Die Anpassung an das Format der Flagge Kroatiens dient einem harmonischen Bild, wenn die Flaggen neben der kroatischen Nationalflagge gesetzt werden. Die Tschechen verwenden die Flagge Tschechiens im Originalformat 2:3. Ebenso verfuhren zunächst auch die Russinen und Ukrainer mit der Flagge der Ukraine. Seit 2009 verwenden sie aber eine kroatische Trikolore in Rot-Weiß-Blau, bei der das kroatische Wappen durch ein eigenes ersetzt wurde.[22] Die Muslime Kroatiens zeigen auf grünen Grund einen weißen bzw. gelben Halbmond.[23]

Serben[Bearbeiten]

In zwei Gebieten Kroatiens versuchten sich Serben 1991 loszulösen: in der Kninska Krajina und in Ostslawonien. Sie organisierte sich in der Republik Serbische Krajina. Als offizielle Flagge wurde die serbische rot-blau-weiße Trikolore verwendet. Diese Trikolore wurde mit verschiedenen Zusätzen verwendet, so mit einem gelben Serbischen Kreuz in verschiedenen Größen und Positionen oder dem serbischen Doppeladler mit Wappenschild und Krone. Die Kriegsflagge zeigte auf der Trikolore zwei gekreuzte Schwerter. 1995 wurde der Großteil der Republik durch Kroatien wieder zurückerobert. Nach 1998 wurden auch die letzten Gebiete nach UN-Verwaltung in Kroatien wieder integriert.[24][25] Die einfache Trikolore im Format 1:2 dient aber weiterhin als offizielles Symbol der Serben in Kroatien.[23]

Flagge der Kroaten in Bosnien-Herzegowina[Bearbeiten]

Flagge der Kroaten in Bosnien und Herzegowina

1993 versuchten die Kroaten in Bosnien-Herzegowina mit der Kroatischen Republik Herceg-Bosna einen eigenen Staat zu schaffen oder den Anschluss an die Republik Kroatien zu erreichen. Sie verwendeten eine rot-weiß-blaue Trikolore mit einem in der Form abgewandelten kroatischen Wappenschild, der mit dem Kroatischen Flechtwerk in Gold auf silbernem Grund gekrönt war. Zwar wurde am 5. November 1996 eine Flagge für die nachfolgende Föderation Bosnien und Herzegowina eingeführt, doch wird die Flagge weiterhin von den Kroaten in Bosnien-Herzegowina verwendet.[26] Auch die Kantone Westherzegowina[27] und Westbosnien verwenden diese Flagge als offizielles Symbol.[28] Auch in anderen Flaggen Bosnien-Herzegowinas findet man das kroatische Wappen.[29]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flaggen Kroatiens – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Order of Checquy Gules-Argent. Flags of the World
  2. Overview Flags of the World
  3. Janko Ehrlich-Zdvorak: Croatian Symbols (Version vom 18. April 2004 im Internet Archive)
  4. The Flags & Arms of the Modern Era - Kingdom of Croatia, Slavonia and Dalmatia in Habsburg Empire
  5. The Flags & Arms of the Modern Era - Kingdom of Croatia, Slavonia and Dalmatia in Habsburg Empire
  6. Triune Kingdom of Dalmatia, Croatia and Slavonia (1867 - 1918) Flags of the World
  7. The Flags & Arms of the Modern Era - Triune Kingdom of Dalmatia, Croatia and Slavonia, 1867 – 1918
  8. The Flags & Arms of the Modern Era - State of Slovenes, Croats and Serbs, 1918
  9. Croatian Bannate in Yugoslavia (1939–1941) Flags of the World
  10. The Flags & Arms of the Modern Era - Bannate of Croatia
  11. The Flags & Arms of the Modern Era - Croatia - Independent State, 1941 - 1945
  12. Federal State of Croatia (1945) Flags of the World
  13. People’s Republic of Croatia (1945–1963) Flags of the World
  14. Socialist Republic of Croatia (1963–1990) Flags of the World
  15. Republic of Croatia (June-December 1990) Flags of the World
  16. Unofficial Variations of the Croatian Flag Flags of the World
  17. Civil Ensign Flags of the World
  18. The Flags & Arms of the Modern Era - Naval Ensign
  19. The Flags & Arms of the Modern Era - Naval Jack
  20. The Flags & Arms of the Modern Era - President of the Republic
  21. Croatia - Counties and Municipalities Flags of the World
  22. Symbole der Russinen und Ukrainer in Kroatien
  23. a b The Flags & Arms of the Modern Era - Croatia - Ethnical Minorities
  24. The Flags & Arms of the Modern Era - Croatia - Separatist Serb Flags in 1990's
  25. Republic of Serbian Krajina 1991-1995 (Croatia) Flags of the World
  26. Bosnia and Herzegovina - Croatian Republic of Herzeg-Bosnia (1993–1995) Flags of the World
  27. West Herzegovina Canton (Bosnia and Herzegovina) Flags of the World
  28. West Bosnia Canton (Bosnia and Herzegovina) Flags of the World
  29. Posavina Canton (Bosnia and Herzegovina) Flags of the World