Flagge Monacos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge Monacos
Flag of Monaco.svg

Vexillologisches Symbol: Bürgerliche Flagge und Handelsflagge?
Seitenverhältnis: 4:5
Offiziell angenommen am: 4. April 1881

Die Flagge Monacos wurde am 4. April 1881 eingeführt.

Beschreibung und Bedeutung[Bearbeiten]

Flaggen in Monaco

Die Nationalflagge besteht aus zwei horizontalen Streifen in Rot und Weiß. Die Farben entstammen dem Fürstenwappen der Familie Grimaldi, die Monaco seit 1297 regiert. Das offizielle Seitenverhältnisbeträgt 4:5.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Farben sind bis 1339 bezeugt, allerdings war die Farbanordnung anders als in der heutigen Nationalflagge. So war vor allem im 17. Jahrhundert eine rot-weiße Rautenflagge, ein Wappenbanner, im Gebrauch, das auch heute noch als inoffizielle Nationalflagge Verwendung findet. Die heutige Form wurde am 4. April 1881 durch eine Verordnung festgelegt.

Weitere Flaggen[Bearbeiten]

Die „Fürstliche Flagge“ zeigt das Wappen des Hauses der Grimaldis auf weißem Grund. Sie dient als Dienst- und Kriegsflagge. Die Standarte von Fürst Albert II. zeigt zwei rote „A“ unter einer Krone auf weißem Grund.[1]

Flaggen Monacos
Flag of Monaco (state).svg
Personal standard of Prince Alberto II of Monaco.svg
Lozenge flag of Monaco.svg
Dienst- und Kriegsflagge an Land und zur See? Fürstliche Flagge Standarte des Fürsten Albert II. Spielart einer Flagge basierend auf dem gleichen Grundmuster? Die inoffizielle Rautenflagge


Sonstiges[Bearbeiten]

Dieselbe Farbanordnung ist in vielen Flaggen weltweit verbreitet. So findet man sie auch bei der Flagge Indonesiens, die aber ein offizielles Seitenverhältnis von 2:3 hat, und der Landesflagge Hessens mit dem Seitenverhältnis 3:5.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flaggen Monacos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Artikel 7 der Verfassung Monacos