Flagge Tamil Eelams

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge Tamil Eelams
Flag of Tamil Eelam.svg

Vexillologisches Symbol: Nationalflagge an Land und zur See?
Seitenverhältnis: 2:3
Offiziell angenommen am: 21. November 1990

Die Flagge von Tamil Eelam ist rot mit einem schmalen weißen Ring in der Mitte (Durchmesser ein Drittel der Breite), strahlenformig besetzt mit goldenen Patronen, hinterlegt von zwei gekreuzten schwarzen Gewehren. Aus dem Ring blicken Kopf und Vordertatzen eines naturfarbenen Tigers, Rachen aufgerissen. (Nach einer erfolgreichen Staatsgründung sollen Waffen und Munition fortfallen.)

Geschichte[Bearbeiten]

Die Flagge Tamil Eelams wurde 1977 entworfen. Das Tiger-Symbol wurde vom einstigen tamilischen Chola-Imperium übernommen, das im Mittelalter die Insel des heutigen Sri Lanka unter seine Herrschaft brachte. Die Befreiungstiger von Tamil Eelam haben die Flagge ursprünglich mit einem tamilischen Schriftzug („Befreiungstiger von Tamil Eelam“) versehen, der 1990 entfernt wurde und seitdem die Nationalflagge des De-facto-Staates Tamil Eelam darstellt. 2005 wurden Neuerungen bezüglich des Regelwerks veröffentlicht, wie die Flagge bei diversen Gelegenheiten zu hissen ist.

Bedeutung[Bearbeiten]

Das Tiger-Symbol illustriert die kriegerische Vergangenheit (Veera varalaru) und den nationalen Aufruhr der Tamilen. Die Flagge ist das Symbol des zu schaffenden unabhängigen Staates Tamil Eelam, des in den kriegerischen Traditionen (Veera marapuhal) der Tamilen verwurzelt ist.

Vier Aspekte der Ideale und der Mission Tamil Eelams, die von den vier Farben dargestellt werden, werden wie folgt in dem Regelwerk der Befreiungstiger von Tamil Eelam beschrieben:

Gelb steht dafür, dass das Streben der Tamilen, sich in ihrem eigenen Heimatland selbst unabhängig zu regieren, ein fundamentales politisches Menschenrecht ist. Die Farbe drückt die Richtigkeit des tamilischen Kampfes aus und bekräftigt, dass die tamilische Nation bei ihrem Weg zur Freiheit die moralische Überlegenheit behalten wird.

Rot steht für die Einsicht, dass die Erlangung der Freiheit nicht mit dem Errichten des eigenen Staates Tamil Eelam erreicht ist. Man sollte die Unterscheidung von Kasten und Klassen abschaffen. Egalitarismus sollte das spirituelle Prinzip werden. Gleichheit der Geschlechter sollte die tamilische Gesellschaft durchdringen. Die Prinzipien, die zu einer Verbreitung von sozialer Gerechtigkeit und dazu nötigen revolutionären Veränderungen benötigt werden, werden durch die Farbe Rot repräsentiert.

Schwarz soll daran erinnern, dass der Weg zur Freiheit mit Gefahren, Tod und Zerstörung bestückt ist. Dass er mit Schmerz und Not verbunden ist. Schwarz steht für Entschlossenheit und Entschiedenheit, die für einen Widerstand gegen die Widrigkeiten und den Aufbau der neuen Nation Tamil Eelam nötig sind sowie für Sicherheit und den Schutz der Grenzen.

Weiß verlangt von den Führern und Bürgern Tamil Eelams Reinheit, Ehrlichkeit und Selbstlosigkeit.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]