Flagge der Dominikanischen Republik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge der Dominikanischen Republik
Flag of the Dominican Republic.svg

Vexillologisches Symbol: Nationalflagge an Land?
Seitenverhältnis: 2:3
Offiziell angenommen am: 6. November 1863

Die Flagge der Dominikanischen Republik stammt von der Flagge der geheimen revolutionären Gesellschaft La Trinitaria ab. Diese 1838 von Juan Pablo Duarte gebildete und geführte Gesellschaft, befreite die Dominikanische Republik von der Herrschaft Haitis.

Trotz des Krieges gegen den Nachbarn nahm Duarte die damalige blau-rote Flagge Haitis als Vorbild für seine Freiheitsflagge, deren Farben wiederum von der französischen Trikolore abgeleitet waren.

Duarte legte den Farben folgende Symbolik zu Grunde:

  • Rot symbolisiert das Blut des Volkes, das im Kampf vergossen wurde
  • Blau steht für die immerwährende Freiheit
  • Das weiße Kreuz, in Anlehnung an den Trinitarier-Orden, steht für die Opfer der Bevölkerung während des Freiheitskampfes

Später wurde diese Freiheitsflagge geändert und erhielt ein durchgehendes Kreuz. Am 6. November 1844 wurde schließlich die blauen und roten Rechtecke am fliegenden Ende ausgewechselt und das heutige Design offiziell festgelegt. Nach einer weiteren Phase spanischer Herrschaft, wurde die Flagge am 14. September 1863 wiederhergestellt.

Die Proportionen der Flagge sind nicht näher spezifiziert, die Angaben variieren zwischen 2:3, 5:8 und 15:23, sie liegen deshalb alle etwa bei 2:3

Trivia[Bearbeiten]

Die Flagge des Saarlandes von 1947 bis 1956 basierte ebenfalls auf der französischen Trikolore und wies starke Ähnlichkeiten zur Historischen Flagge bis 1844 auf.

Literatur[Bearbeiten]

  • W. Smith, O. Neubecker: Die Zeichen der Menschen und Völker: Unsere Welt in Fahnen und Flaggen.
    Reich Verlag Luzern, 1975, ISBN 3-7243-0115-4

Weblinks[Bearbeiten]