Flagge der Hispanität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge der Hispanität
Flag of the Hispanicity.svg

Vexillologisches Symbol: Vexillologisches Symbol?
Seitenverhältnis: 1:2
Offiziell angenommen am: Dezember 1933

Die Flagge der Hispanität ist zusammengesetzt aus drei gleich großen purpurnen Kreuzen vor einer Inti-Sonne auf weißem Hintergrund.

Die Fahne wurde von Ángel Camblor, einem Hauptmann der Uruguayischen Streitkräfte, anlässlich eines von Juana de Ibarbourou ausgerufenen Wettbewerbes zur Schaffung einer Fahne als Symbol für die Hispanität entworfen. Zum ersten Mal wurde sie am 12. Oktober 1932, dem Tag der Día de la Hispanidad, in Montevideo gehisst. Offiziell als Flagge der Hispanität wurde sie im Rahmen der 7. Panamerikanischen Konferenz im Jahr 1933 angenommen.

Symbolik[Bearbeiten]

Die Farben der Flagge haben folgenden Symbolwert:

  • Weiß symbolisiert den Frieden.
  • Die Inti-Sonne das Erwachen des amerikanischen Kontinents.
  • Die drei Kreuze die drei Schiffe des Christoph Kolumbus. Niña, Pinta und Santa Maria.
  • Purpur als Farbe des Löwen im kastilischen Wappen. Dem Ort, an dem die gemeinsame Sprache ihren Ursprung hat.